Veröffentlicht
12. September 2019, 09:40
Polizei Jena
Abonnenten: 0

Meldungen aus Jena

(ots) /- Gleich mehrere Verletzte gab es bei Unfällen am Donnerstagmorgen. In der Karl-Liebknecht-Straße stürzte ein Mopedfahrer und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Um 7.30 Uhr wollte ein Junge mit seinem Fahrrad am Hufelandweg hinter einem geparkten Transporter die Straße überqueren. Er fuhr auf die Straße auf und stieß mit einem vorbeifahrenden Auto zusammen. Der 10-jährige Junge wurde dabei leicht verletzt. Bereits am Mittwochnachmittag wurde in der Göschwitzer Straße ein Motorradfahrer leicht verletzt. Er war mit seinem Motorrad mit Beiwagen stadtauswärts unterwegs, als plötzlich ein Ford-Fahrer von einem Parkplatz auf die Straße auffuhr. Offensichtlich hatte der das Gespann übersehen. Beide stießen zusammen. Der Motorradfahrer versuchte noch, dem Auto auszuweichen, streifte dabei eine Straßenlaterne. Es entstand Schaden an der Laterne, dem Auto und dem Motorradgespann. Am Mittwochmorgen um 7.30 Uhr hatte ein Auto-Fahrer einen Fahrradfahrer in der Erfurter Straße übersehen und war mit ihm zusammen gestoßen. Dabei erlitt der Radfahrer eine Prellung und Schürfwunden.

Ohne gültige Fahrerlaubnis war ein Mercedes-Fahrer kurz nach Mitternacht auf der Naumburger Straße unterwegs. Polizeibeamte hielten ihn an und kontrollierten den 24-Jährigen im Rahmen einer Verkehrskontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits 2018 entzogen wurde. Neben einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde dem Mann die Weiterfahrt untersagt, er musste sein Auto stehen lassen.

Für große Aufregung sorgten zwei junge Männer am Mittwochabend in Winzerla. Gegen 19.20 Uhr erreichten die Polizei Anrufe von mehreren Zeugen, dass an der Bushaltestelle auf Höhe Columbus Center zwei offensichtlich betrunkene Männer unterwegs seien, die äußerst aggressiv auftreten und Passanten ansprechen würden. Einer der beiden Männer hätte ein großes Messer oder eine "Machete" bei sich und schlüge damit auf Büsche ein. Die beiden Männer konnten sehr detailliert beschrieben werden. Die Polizeibeamten fuhren umgehend zum angegebenen Ort und stellten zwei 24- und 27-jährige Polen fest, auf die die Personenbeschreibung passte. Sie führten jedoch keine "Machete" mit sich. Die Männer wurden angehalten und kontrolliert. Auch die vermeintliche Waffe wurde kurze Zeit später unter einem Balkon liegend aufgefunden und sichergestellt. Es handelte sich um keine echte "Machete". Bei der Befragung der Zeugen stellte sich heraus, dass niemand verletzt oder bedroht worden sei. Allerdings hatten alle Passanten einen gehörigen Schrecken bekommen. Mit den beiden Männern wurde ein belehrendes Gespräch geführt. Kurze Zeit später meldete sich die Verkäuferin eines Einkaufsmarktes in Winzerla und teilte mit, dass die kurz zuvor sichergestellte "Machete" durch die beiden Männer bei einem Ladendiebstahl im Geschäft gestohlen wurden. Gegen die wurde eine Diebstahlsanzeige aufgenommen, das Beutegut kann nach den abgeschlossenen Ermittlungen an das Geschäft zurückgegeben werden.

Ein E-Bike im Wert von 3.000 Euro entwendeten Diebe bei einem Einbruch in der Buchaer Straße. Die Unbekannten verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt zu dem Mehrfamilienhaus, begaben sich dann in den Keller, brachen das Schloss eines Kellerverschlages auf und nahmen das Elektrofahrrad mit sich.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
12. September 2019, 09:40
Polizei Jena
Abonnenten: 0