Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

180109.2 Itzehoe: Verletzte Person nach Rauchentwicklung

(ots) /- Montagabend ist es in der Wohnung eines Itzehoers zu einer starken Rauschentwicklung durch angebranntes Essen gekommen. Den Mann barg die Feuerwehr - er kam verletzt in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen in diesem Fall hat die Itzehoer Kripo übernommen.

Um 20.20 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr in die Brunnenstraße aus, weil dort der Rauschwarnmelder einer Wohnung Signal gab. Vor dem betreffenden Objekt angelangt, stellten die Einsatzkräfte bereits starken Qualm im Flur und Ruß an der Eingangstür fest. Eine Person sollte sich noch im Inneren der Wohnung befinden. Während die Freiwillige Feuerwehr Itzehoe gewaltsam in die Räumlichkeiten eindrang, evakuierte die Polizei das Gebäude. In der Wohnung trafen die Feuerwehrmänner auf den Bewohner und brachten ihn aus der Gefahrenzone. Nachdem die Besatzung eines Rettungswagens die Erstversorgung des 67-Jährigen durchgeführt hatte, kam er in ein Krankenhaus. Ursächlich für die Rauchentwicklung war nach derzeitigen Erkenntnissen verbranntes Essen - offene Flammen gab es nicht. Nach dem Belüften war die Wohnung wieder betretbar, ein Gebäudeschaden entstand vermutlich nicht.

Merle Neufeld

Ort
Veröffentlicht
09. Januar 2018, 12:08
Autor