Sag uns, was los ist:

Aktiv- & Gesundheitsport e. V. informiert Neue Kurse ab dem 31.08.2018 Mehr Lebensqualität durch Sport Ihre Wirbelsäule wird es Ihnen danken. Geben Sie Ihr eine Chance in unseren Gymnastikstunden Mittwoch im St. Bernardin in Kapellen 19.00 aber auch Donnerstag in der Sporthalle am Tapp in Issum, 18.30 Aqua-Fitniss In Bönninghardt Montag 17.55 und Freitag 15.50 "Mach es" Regelmäßig: statt manchmal heftig locker! Kurze Powerprogramme ein-, zweimal im Monat tun weh, bringen aber eher wenig. Der Körper wird überstrapaziert und braucht lang, um sich zu erholen (Muskelkater).Wer jedoch wöchentlich ein maßvolles Gymnastikprogramm absolviert, der spürt bald, wie Ausdauer und Kondition wachsen - und braucht keine Angst um die Gesundheit zu haben. Deshalb sind Sie im Aktiv- & Gesundheitssportverein gut aufgehoben. "Mach es" Richtig: Fitness heißt dazuzulernen Im Sport lernt man nie aus - selbst die Spitzenkönner nicht. Wichtiger noch: Die Erfahrung, sich verbessern zu können, ist die beste Motivation, um beim Sport zu bleiben. Deshalb ist das Zusammenspiel von Sport und Sportwissenschaften heute auch für das persönliche Gymnastik- "Mach es" Mit Maß: weniger ist mehr, zuviel ist weniger Beim "richtig fit" kommt es auf das individuelle Maß an: Trainingsdauer und -intensität müssen dem persönlichen Leistungsvermögen entsprechen. Wer sich überfordert, verliert die Lust; wer sich unterfordert, lässt Gymnastik- "Mach es" Mit Spaß: Richtig fit mit "Body & Soul" Das Herz beim Sport höher schlagen zu lassen kann aufregend, ins Schwitzen zu kommen notwendig sein. Doch noch wichtiger ist sich dabei immer wohl zu fühlen. Stimmt das Feeling, läuft auch der Körper viel lieber zu gute Form auf. Wer es nur auf möglichst schnell schwindende Pfunde oder Bestleistungen abgesehen hat, handelt sich mehr Frust als Lust ein, wenn´s jedoch Spaß macht - wie im Aktiv- & Gesundheitssportverein mit anderen -, dann kommt alles andere wie von selbst. Info 02835 4479030 oder
mehr 
Issumer Damen 40-1 freuen sich über Aufstieg Personelle Verstärkung ist herzlich willkommen Das erklärte Ziel war der Klassenerhalt, geschafft haben die Damen 40-1 des TC Blau-Weiß Issum aber viel mehr: Sie sind in die Bezirksklasse A aufgestiegen! "Nach dem ersten Siegen haben wir gemerkt, dass der Aufstieg möglich sein sollte, wenn wir weiter auf diesem Niveau spielen," erinnert sich Sabine Roosen. Diese Aussicht war sehr motivierend, so dass weitere Siege folgten. Beim letzten Spiel der Medensaison wurde es aber dann nochmal richtig spannend. Die an Nummer 1 gesetzte Mannschaftsführerin Birgit Wetjen stand für das entscheidende Spiel nicht zur Verfügung und musste durch Ute Kosiuk aus der zweiten Mannschaft ersetzt werden. Aber auch die Ersatzspielerin zeigte eine starke Leistung und gewann ihr Match klar mit 6:1 und 6:0. Nach den Einzeln führten die Issumerinnen mit 4:2, und somit fehlte nur noch ein Sieg in den Doppeln für den Aufstieg. Viel Druck lastete nun auf der Mannschaft, aber Sabine Roosen und ihre Doppelpartnerin Mika Theissen meisterten diese Aufgabe souverän mit 6:4 und 6:0. Punktgleich mit dem Gruppenersten aus Repelen belegten die Blau-Weißen Damen schließlich nur aufgrund des schlechteren Verhältnisses bei den Matchpunkten den 2. Platz in der Gesamtwertung und sind somit in die Bezirksklasse A aufgestiegen. Über ihren Erfolg freuen sich die Damen 40 umso mehr, da das Team personell recht knapp besetzt ist. Interessentinnen, die die Blau-Weißen künftig verstärken wollen sind daher herzlich eingeladen zu einem unverbindlichen Kennenlernen beim Training mittwochs ab 18:00 Uhr auf die Anlage am Vogt-von-Belle-Platz zu kommen.
mehr