Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Neues Angebot für Frauen in Issum geplant

Neues Angebot für Frauen in Issum geplant

Die Gemeinde Issum ist dank der vielen ehrenamtlichen Helfer in der Flüchtlingsarbeit gut aufgestellt. Durch das Engagement der Ehrenamtlichen gibt es für Flüchtlinge viele Möglichkeiten sich zu integrieren. Dies geschieht im Treff "Hand in Hand" oder im "Café Welcome". Diese Treffen finden jeweils wöchentlich statt und bieten Möglichkeiten zum Spielen (Kicker, Gesellschaftsspiele, usw.), Deutsch lernen, Kaffee trinken oder sich Hilfe in sämtlichen Bereichen zu holen.

Weiterhin findet einmal im Monat das "Kochen International" statt, das von der Gemeinde Issum veranstaltet wird und ohne ehrenamtliche Hilfe nicht durchgeführt werden könnte. Hier treffen sich regelmäßig viele Flüchtlinge und Deutsche um gemeinsam zu kochen und anschließend um gemeinsam zu essen.

Viele der Ehrenamtlichen kümmern sich auch privat um einen oder mehrere Flüchtlinge und unterstützen diese in vielen Bereichen des täglichen Lebens. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön!

Dennoch sucht die Gemeinde Issum weitere ehrenamtliche Personen, die daran Interesse haben, Aktivitäten speziell für Frauen anzubieten.

In ihren Heimatländern hatten sie Familie und Freunde, mit denen sie sich oft trafen und austauschen konnten. Hier in Deutschland haben sie nur wenige Kontaktpersonen. In vielen Familien ist der Ehemann tagsüber nicht zu Hause, da er beispielsweise zur Arbeit geht oder Integrationskurse besucht. So bleiben die Frauen alleine, um sich um die Kinder zu kümmern. Hinzu kommen noch die Sprachbarriere und die Unsicherheit in der fremden Kultur. Aufgrund dessen ziehen sich die Frauen oft zurück und nehmen kaum am gesellschaftlichen Leben teil.

An dieser Stelle möchte die Gemeinde Issum gerne ein Angebot erstellen. Falls Sie gerne Aktivitäten für Frauen anbieten möchten oder sich ansonsten ehrenamtlich engagieren möchten, dann melden Sie sich bitte bei der Gemeinde Issum, Frau Steinhauer, 02835/10-56, E-Mail: ilona.steinhauer@issum.de.

Möglich wären Angebote, wie gemeinsames Backen, Kochen, Tanzen oder einfach nur beim Kaffeetrinken ins Gespräch kommen.

Als Räumlichkeiten für solche Frauen-Treffen würde die Gemeinde Issum die neuen Gemeinschaftsräume an der Lindenau 53 zur Verfügung stellen. Für die Kinder gibt es im Obergeschoss einen großen Spielbereich. Im Erdgeschoss besteht die Möglichkeit in einem weiteren Gemeinschaftsraum Treffen mit diversen Aktivitäten anzubieten. Eine Küchenzeile und Fernseher mit Internetanschluss zum Musik hören sind vorhanden.

Denkbar ist es auch, dass Sie sich bereit erklären einzelne Frauen zu bereits bestehenden Angeboten zu begleiten, um ihnen die ersten Schritte zu erleichtern.

Ich freue mich auf zahlreiche Rückmeldungen.

Mit freundlichen Grüßen

Gemeinde Issum

Der Bürgermeister

In Vertretung

gez.

(Happe)

Ort
Veröffentlicht
27. Juli 2018, 07:51