Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

DLRG Issum-Sevelen e.V.

Unser Rückblick auf die Sevelner Sommerkirmes 2016

Eine sehr intensive und arbeitsreiche Zeit der Vorbereitung durch das Organisationskomitee der DLRG Issum-Sevelen e.V. hat an den zurückliegenden Sevelener Kirmestagen Früchte getragen.

An allen 5 Tagen waren zahlreiche Kameradinnen und Kameraden zum Feiern unterwegs.

Als Höhepunkt für die DLRG muss man zunächst die Festkettenübergabe an den Festkettenträger Roland Borgmann nennen. Mit seinen Adjutanten Georg Hermsen und Detlef Robertz stellten sie ein tolles Team dar. Auch ihre Partnerinnen Elke, Cordula und Susanne waren mehr als nur ein „schmückendes Beiwerk". Auch sie waren Aushängeschilder des Vereins. Viele auswärtige DLRG-Gäste waren voll des Lobes; ganz nach dem Motto: „Was die DLRG kann, ist Kirmes feiern!". Auch die Königspaare und ihre Ministerpaare haben die ansteckende Fröhlichkeit der DLRG genossen.

Nach dem Highlight des Festkettenträgerballs folgte natürlich der große Festumzuges am Sonntag. Dort gab es eine besondere Aktion, als ca. 100 rote und gelbe Luftballons über den Repräsentanten in den sonnigblauen Himmel stiegen.

Am Dienstag hat das Gericht sehr pointiert die Anekdoten rund um die Kirmes zusammengefasst und eine Verhandlung mit dem Verbrennen des Knollepögske inszeniert.

Der abschließende Dorfabend stand dann noch einmal ganz im Zeichen ungezwungener Feierei, bei dem viele Mitglieder der DLRG mit den Repräsentanten die unvergesslichen Tage gebührend ausklingen ließen.

Als Fazit kann man nur sagen: die 180 Flaschen „Lebensretter", die im Zelt getrunken wurden, zeigen, dass nicht nur wir sondern auch die Dorfgemeinschaft Spaß hatte. Der letzte Schnaps wurde am Dienstag um 23.54 Uhr ausgeschenkt.

Von Seiten der Repräsentanten und des Orga-Teams kann ich nur allen ein großes Kompliment machen und ein herzliches Dankeschön sagen!

Norbert Eumes

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
08. Juli 2016, 00:00
Autor