Sag uns, was los ist:

(ots) Am Mittwoch Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn beteiligt war. Das Fahrzeug befand sich auf dem Weg von einem Einsatz zurück an den Standort. Auf der Nordhauser Straße kam diesem ein weißer Kleinwagen mittig auf der Straße entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden versuchte der Maschinist des Feuerwehrfahrzeugs auszuweichen und rutschte dabei in den Graben, aus dem das Fahrzeug mit eigener Kraft nicht mehr heraus kam. Der kurz darauf eintreffende Rüstzug der Berufsfeuerwehr sicherte mit einer Winde des Rüstwagens das gekippte Fahrzeug. Ein hinzugezogenes Bergungsunternehmen konnte das Löschfahrzeug schließlich aus dem Graben heraus ziehen und in eine Fachwerkstatt schleppen. Bei dem Unfall wurden zwei Mitglieder der Feuerwehr leicht verletzt. 
Beide Verletzten wurden mit einem Rettungswagen in ein Iserlohner Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des weißen Kleinwagens setzte seine Fahrt unvermittelt fort und entfernte sich somit von der Unfallstelle. Zeugen des ganzen Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Iserlohn in Verbindung zusetzten, dies ist unter folgenden Rufnummern möglich. 

Tel.: 02371 9199-0 oder 02371 9199-7104 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Iserlohn Marvin Asbeck Telefon: 02371 / 8066 E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de www.feuerwehr-iserlohn.de www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116234/4446610 OTS: Feuerwehr Iserlohn Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
mehr