Sag uns, was los ist:

(ots) Ein auf dem nicht vollständig ausgeschalteten Herd liegengebliebenes Platzset sorgte am Mittwochnachmittag für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei an der Schulstraße. Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte seine Wohnung verlassen. Vom Herd stieg leichter Rauch auf, weshalb der Rauchmelder auslöste. Der Wohnungsinhaber selbst öffnete der Feuerwehr die Tür. Außer dem angeschmolzenen Platzset wurde nichts beschädigt. Vor der Polizeiwache an der Friedrichstraße konnten am Mittwoch zwei mutmaßliche Ladendiebe gestellt werden. Sie waren an der Kasse eines Discounters in der Nähe aufgefallen, weil sie diverse Waren aus verschiedenen Geschäften in ihren Tüten an der Kasse vorbei tragen wollten. Sie behaupteten, sie hätten die Waren zuvor in Läden desselben Discounters in Nachbarstädten eingekauft. Bezahlen wollten sie deshalb nichts und zogen ihres Weges - bis fast vor die Tür der Polizei. Dort wurden sie von den alarmierten Polizeibeamten gestoppt. Das Personal hatte das Ehepaar schon früher dabei beobachtet, wie es mit vollen Tüten durch das Geschäft zog. Woher die Waren stammen und ob sie bezahlt wurden, wird nun geprüft. Am Eulenweg wurde zwischen Montagabend und Mittwochmorgen in ein Wohnmobil eingebrochen. Ein Unbekannter öffnete das Schiebefenster des Fiats, kletterte in den Wagen, durchwühlte das Innere und erbeutete rund 50 Euro in Münzgeld, Zigaretten sowie Werkzeug. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4460092 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
mehr