Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Auto kollidiert mit Nahverkehrszug

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Isenbüttel, Triftweg 22.09.2019, 09.40 Uhr

Tödlich verletzt wurde eine 35-jährige Autofahrerin aus Isenbüttel am Sonntagmorgen beim Zusammenstoß ihres Pkw mit einem Nahverkehrszug im Bereich eines unbeschrankten Bahnübergangs bei Isenbüttel.

Gegen 9.40 Uhr wollte die Frau mit ihrem Subaru den dortigen Bahnübergang überqueren und übersah hierbei den nahenden ERIXX-Zug. Dieser erfasste den Pkw und riss ihn über eine Strecke von 200 Metern mit. Die 35-jährige verstarb noch an der Unfallstelle, während ihre dreijährige Tochter, die mit im Auto saß, schwer verletzt wurde und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 4 in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen wurde. Ein im Fahrzeug befindlicher Hund erlag seinen Verletzungen.

Der Nahverkehrszug war mit 50 Personen besetzt, wovon lediglich eine leichte Verletzungen erlitt. Die Bahnstrecke musste an der Unfallstelle bis auf Weiteres voll gesperrt werden, da der Triebwagen durch einen Sonderzug mit Spezialkran geborgen werden musste. Die Deutsche Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. Die Sperrung wird vermutlich bis in die frühen Abendstunden andauern.

Vor Ort waren eine Vielzahl an Hilfs- und Rettungskräften mit Bergungs- und Absperrarbeiten beschäftigt, u.a. 40 Feuerwehreinsatzkräfte aus Isenbüttel und Calberlah.

Ort
Veröffentlicht
22. September 2019, 14:11
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!