Sag uns, was los ist:

Unserer U23 ist ein erfolgreicher Abschluss der Oberliga-Saison gelungen. Durch einen 2:0-Erfolg beim SV Todesfelde beendeten die Aufsteiger um Trainer Serkan Rinal die Saison auf einem hervorragenden sechsten Tabellenplatz. „Wir sind sehr zufrieden, dass die Mannschaft die Saison mit so einem positiven Resultat und einer sehr guten Leistung beendet hat“, sagte Co-Trainer Nils Kjär nach der Partie. „Wir hatten uns vorgenommen mit einem Sieg, die gute Saison zu beenden und die Mannschaft hat es prima umgesetzt.“ Zwei späte Tore durch Sören Todt (79.) und Kenny Korup (88.) per Elfmeter brachten den Grün-Weißen den elften Saisonsieg. „Der Sieg war auch absolut verdient, da wir spielerisch immer wieder Akzente setzen konnten und uns durch schnelles Umschalten nach Ballgewinnen immer wieder Chancen erarbeiten konnten“, so Kjär weiter. „Todesfelde konnte ihre Stärken bei Chancen glücklicherweise nicht nutzen. Lobenswert war dabei unser defensive Zweikampfverhalten.“ Für ihn und seine Jungs geht es nun am 1. Juni noch in die Finalrunde um den Wettbewerb Meister der Meister. Erst danach, so Kjär weiter, würde ein abschließendes Saisonresümee gezogen werden. SV Todesfelde: Oeser – Beyer (64. Koth), Schulz, Studt (69. Liebert), Sirmais, Bruhn (64. Krause), Stehnck, Jaacks, Bento, Petzold, Chaumont. VfB Lübeck U23: Neumeister – Shalom – Korup, Bombek, Gottschalk (52. Todt), Kalfa, Dagli, Parduhn (77. Kara), Weidemann, Svirca, Demircan (61. Gürsoy). Tore: 0:1 Todt (79.), 0:2 Korup (88./FE). (Quelle: VfB Lübeck) www.unserort.de/Luebeck
mehr