Sag uns, was los ist:

Neue Gottesdienstordnung für St. Matthias Geänderte Zeiten in Schwalmtal ab 1. September Schwalmtal (fjc). Für die katholische Pfarrei St. Matthias Schwalmtal gibt es ab 1. September eine geänderte Gottesdienstordnung. Dabei war es den Verantwortlichen wichtig, ein Konzept zu erstellen, das einmal verlässliche Angebote sicherstellt, zum anderen aber auch für alle Kirchen sonntägliche Gottesdienste anbietet und regelmäßige Familiengottesdienste bereithält, selbst wenn nur ein Priester verfügbar ist. Das macht den verstärkten Einsatz von Laien bei Wortgottesdiensten erforderlich, die sich bereit erklärt haben, auch gemeindeübergreifend flexibel eingesetzt zu werden. Hier die Übersicht der Sonntagsgottesdienste, die bei Anwesenheit von mindestens zwei Priestern sichergestellt werden kann: Am Samstagabend gibt es um 17 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt Waldnieler Heide und um 18.30 Uhr in St. Gertrud Dilkrath je eine heilige Messe. Wortgottesdienste mit Kommunionausteilung finden statt um 17 Uhr in St. Georg Amern und um 18.30 Uhr in St. Michael Waldniel. Am Sonntagmorgen sind um 9.30 Uhr heilige Messen in St. Jakobus Lüttelforst und in St. Michael Waldniel, sowie um 11 Uhr in St. Georg Amern und in der Kinderdorfkapelle von Bethanien. Um 11 Uhr am Sonntag soll es auch verlässlich ein Angebot für Familien geben, das wechselnd in den Kirchen der Pfarrei und in der Kinderdorfkapelle stattfindet. Wortgottesdienste mit Kommunionausteilung sind am Sonntag um 10 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt und um 10.15 Uhr im Altenheim St. Michael. Weiter wird um 11.15 Uhr ein Gottesdienst in englischer Sprache in St. Mariä Himmelfahrt (Nebenkapelle) angeboten, nach Möglichkeit auch als heilige Messe. Am Sonntagabend um 19 Uhr gibt es dann noch einen Gottesdienst in der Grabeskirche St. Anton in Amern, der nach Möglichkeit als heilige Messe gefeiert wird, am letzten Sonntag im Monat aber immer als Wortgottesdienst mit Kommunionausteilung. Die neue Ordnung wurde durch alters- und krankheitsbedingte Einschränkungen der priesterlichen Dienste erforderlich und soll so sicherstellen, dass auch weiterhin ein verlässliches Gottesdienstangebot in Schwalmtal vorgehalten wird. Der Pfarrgemeinderat von St. Matthias hat der neuen Ordnung mehrheitlich zugestimmt. Für St. Matthias Schwalmtal - hier der "Schwalmtaldom" - gibt es ab 1. September eine neue Gottesdienstordnung. Foto: Franz-Josef Cohnen
mehr 
Lübeck Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal K 185 23.08.2019 Freitag 20:00 Uhr Hilary Hahn, Violine Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Omer Meir Wellber, Dirigent Maximilian Otto: Contrapunctus I (Orchestrierung des Contrapunctus I aus J.S. Bachs »Kunst der Fuge« BWV 1080) Johann Sebastian Bach: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll BWV 1041 Aziza Sadikova: Mirroring Contrapunctus for orchestra (Orchestrierung des Contrapunctus XII aus J.S. Bachs »Kunst der Fuge« BWV 1080) Johann Sebastian Bach: Violinkonzert Nr. 2 E-Dur BWV 1042 Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D. 200 »Hilary Hahn plays Bach« lautete der Titel ihrer Debüt-CD, eingespielt für Sony im Alter von 16 und 17 Jahren. Mehr als 20 Jahre später heißt es nun erneut schlicht »Hilary Hahn plays Bach« – so als könne es nicht anders sein. Mit Bach hat bei der mittlerweile 39 Jahre alten Amerikanerin in der Tat alles begonnen. Für ihr Debüt-Album wählte die damals 16-Jährige gleich das Alleranspruchsvollste: Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo – der Auftakt zu ihrer Weltkarriere. Damals beschloss sie, den zweiten Teil erst dann einzuspielen, wenn sie mindestens doppelt so alt war. So geschah es dann auch, und 2018 lagen die restlichen Sonaten und Partiten auf CD vor. In der Zwischenzeit hatte sie auch die beiden Violinkonzerte eingespielt, mit denen sie nun auch beim SHMF zu hören ist. # Preiskategorien 69 € / 59 € / 49 € / 39 € / 26 € Bemerkung Konzert mit Übernachtungsangebot (Quelle: SHMF) www.unserort.de/Luebeck
mehr