Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) /- Zivilpolizisten stellten zwei Fälle von Fahrraddiebstahl in Hermülheim und Fischenich fest. In beiden Fällen nahmen sie die Männer fest. Am Dienstagabend (23. Januar) beobachtete eine Zivilstreife einen 22-Jährigen, der gegen 23:00 Uhr aus der Straßenbahn an der Haltestelle Hermülheim stieg und sich zu einem Fahrradständer auf der Hans-Böckler-Straße begab. Dort rüttelte er an allen Fahrrädern, bis er ein nicht abgeschlossenes Rad bemerkte und zog dieses aus dem Fahrradständer. Als er gerade losfahren wollte, sprachen die Beamten ihn an und gaben sich als Polizisten zu erkennen. Sie nahmen den Mann vorläufig fest und durchsuchten ihn. Dabei fanden sie Marihuana in einer Tasche seiner Kleidung. Etwas später in der Nacht (gegen 01:00 Uhr) wollten zwei weitere Polizisten zwei Radfahrer auf der Frohnhofstraße/Ecke Schmittenstraße kontrollieren, da die beiden ohne Licht fuhren. Als sie die Polizisten wahrnahmen, beschleunigten sie ihre Fahrräder und versuchten zu flüchten. Die Beamten fuhren ihnen bis zu der Straße "Fischenicher Höfe" hinterher. Dort warfen die Männer die hochwertigen Räder hin und flohen zu Fuß über einen Acker. Die beiden Beamten nahmen die Verfolgung auf und nahmen einen 25-jährigen Kölner fest. Der zweite Täter konnte im Dunkeln unerkannt in Richtung "Am Schildgen" flüchten. Die beiden Fahrräder stellten die Beamten sicher. Diese stammen vermutlich aus einem bisher nicht angezeigten Fahrraddiebstahl. Die Ermittler suchen die Eigentümer der Räder: Hierbei handelt es sich um ein schwarzes und anthrazit-rotes Fahrrad der Marke "Radon" (Typ: zt Team). Diese und weitere Zeugen werden gebeten sich telefonisch mit dem Kriminalkommissariat 23 in Hürth unter der Rufnummer 02233 52-0 in Verbindung zu setzen. (wp)
mehr