Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
2,82 Promille mit erheblichen Folgen - Hürth

(ots) - Mehrere Verkehrsunfälle verursachte der 39-jährige Mann mit dem Fahrzeug seiner Freundin.

Ein 23-jähriger Zeuge beobachtete den 39-jährigen PKW-Fahrer, als er am Samstagmorgen (02. Juli) um 00:35 Uhr mit seinem PKW die Horbeller Straße aus Richtung Krankenhausstraße in Richtung Sudetenstraße befuhr. Der beobachtete Autofahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr einige Meter über den Grünstreifen weiter und touchierte bei der Rückkehr auf die Sudetenstraße mit seiner rechten Fahrzeugseite eine Bake. Die Bake brach ab. Anschließend bog der Mann nach links in die Sudetenstraße ab. Dort verlor der Zeuge ihn aus den Augen.

Der Fahrtweg des Flüchtenden konnte allerdings anhand weiterer Verkehrsunfälle rekonstruiert werden. Zunächst prallte er an einem Kreisverkehr auf der Sudetenstraße gegen einen Baum, der zersplitterte. Dort ging auch sein Kühler kaputt. Er verlor Kühlflüssigkeit. Anschließend versuchte er in eine Parklücke einzuparken. Die Parklücke war für seine Fahrweise allerdings zu eng, wie sich herausstellte. Er scheiterte am Kotflügel eines anderen PKW. Nun fuhr er weiter auf der Sudetenstraße und machte plötzlich in Höhe des Komturrings eine 180 Grad Wendung. Ein PKW fuhr allerdings hinter ihm. Dessen Fahrer konnte seinen Angaben zufolge nicht mehr bremsen. Beide Fahrzeuge verkeilten sich. In der Zufahrt zum Gymnasium blieben sie stehen.

Die unmittelbar nach dem Zusammenstoß eintreffenden Polizeibeamten holten den total betrunkenen Mann aus dem Fahrzeug. Er musste zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Ort
Veröffentlicht
04. Juli 2011, 10:50
Autor
Rautenberg Media Redaktion