Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am Freitag und Samstag wurden mehrere Kradfahrer verletzt, als sie bei ihren Ausflügen in der Eifel in Unfälle verwickelt wurden. Am Freitagmittag, etwa gegen 13:30 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw an der Kreuzung, die die B 399 mit der K 29 verbindet. Ein 52 Jahre alter Autofahrer aus Thüringen war auf der Friedhofstraße aus Richtung Ortsmitte Gey kommend unterwegs. Er beabsichtigte, die Kreuzung geradeaus zu überqueren, um auf der K 29 weiter in Richtung Horm zu fahren. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich missachtete er die Vorfahrt des aus seiner Sicht von rechts herannahenden Kradfahrers. Hierbei handelte es sich um einen 60 Jahre alten Mann aus den Niederlanden, der auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Birgel unterwegs war. Der Kradfahrer kam zu Fall und wurde schwer verletzt. Er musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, ebenso der verletzte Pkw-Fahrer. Dessen Mitfahrer blieben unverletzt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf geschätzte 4500 Euro. Wenige Stunden später kam es zu einem Unfallgeschehen auf der L 15 bei Heimbach. Hier war gegen 15:40 Uhr ein 31 Jahre alter Autofahrer auf ein Motorrad aufgefahren, als dieses abbremste, um Fußgänger an einer Verkehrsinsel über die Straße gehen zu lassen. Der 17-jährige Fahrer des Zweirads kam dadurch zu Fall. Während der Unfallverursacher aus Nideggen unverletzt blieb, wurde der junge Motorradfahrer aus Jülich stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3500 Euro. War es am Samstagmittag gegen 14:00 Uhr bereits zum Sturz einer Motorradfahrerin auf der L 218 gekommen (siehe Pressemeldung vom 12.08.2018 "Sturz mit der Harley"), so ereignete sich am Abend ein ähnliches Unfallgeschehen auf derselben Landesstraße. Eine Gruppe von Kradfahrerinnen und Kradfahrern war gegen 19:30 Uhr auf der serpentinenreichen Strecke zwischen Vossenack und Schmidt unterwegs. In einer Rechtskurve geriet das Motorrad einer 17-Jährigen aus Mechernich nach links von der Fahrbahn und prallte dort gegen die Leitplanke. Die junge Frau selbst rutschte unter der Planke hindurch und stürzte etwa 15 Meter in die Tiefe, bis ein Baum sie stoppte. Sie wurde bei ihrem Fall leicht verletzt und später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, welches sie vermutlich nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Die Sachschadenssumme beträgt circa 100 Euro.
mehr