Sag uns, was los ist:

Erfolgreiche Seitenwagen-Teams des MSC Kleinhau Zum Ende der Moto-Cross Saison 2018 konnten sich zwei Seitenwagenteams des MSC zu den Top Ten der Moto-Cross-Elite Europas zählen. So erzielten Tim Prümmer-Tobias Lange/ Bergstein trotz drei Ausfällen bei 18 Rennläufen Gesamtrang 3 in der EM-Wertung. Das Team Christian Hentrich-Stefan Effertz/ Hürtgen (zeitweise mit Timo Offermann als Ersatzbeifahrer) konnte sich trotz einer Vielzahl von technisch bedingten Ausfällen auf dem 6. Gesamtrang behaupten. Von beiden Gespannteams ist in der kommenden Rennsaison offensichtlich noch mehr zu erwarten. In der nationalen Wertung beim DAMCV (Deutscher Amateur Moto Cross Verband) konnten die Bergsteiner Prümmer/Lange dank ihrer Überlegenheit frühzeitig den Meistertitel klarmachen. Hentrich/Effertz mußten sich wegen besagter technischer Ausfälle letztendlich mit dem 4. Rang in der nationalen Meisterschaft der Klasse Seitenwagen abfinden. Die Vorbereitungen für die Rennsaison 2019 sind bereits mit Unterstützung vom Rennveteran Gerd Blatter / Hürtgen mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung angelaufen. Das Nachwuchsteam Lutz Lennartz - Andi Heucken/Bergstein konnte die Rennsaison 2018 mit einem erfolgversprechenden 7. Gesamtrang in der nationalen Meisterschaft beenden. Alle Aktiven wurden bei der Verbandsmeisterfeier und vor Allem am vergangenen Wochenende bei der Weihnachtsfeier des MSC Kleinhau im Bürgersaal Vossenack gebührend geehrt. Für alle Moto Cross Fans der Region eine wichtige Vorankündigung: zum Septemberrennen am 29. September 2019 wird der MSC Kleinhau den deutschen Europameisterschaftslauf der Klasse Seitenwagen und Solo 250 -500 ccm durchführen.
mehr