Sag uns, was los ist:

(ots) - Am Dienstag (09.08.2011) gegen 14.10 Uhr stellte eine 48-jährige Hünxerin ihren Pkw auf dem Parkplatz Bergschlagweg/Keilerweg ab, um ihren Hund auszuführen. Als sie ca. 30 Minuten später zurückkehrte, hatte ein Dieb die Scheibe des Fahrzeugs eingeschlagen und den Rucksack aus dem Fahrzeug gestohlen. Danach versuchte ein Unbekannter mit der im Rucksack gefundenen EC-Karte an mehreren Banken in Wesel Geld abzuheben. In allen Fällen misslang das Vorhaben. Letztendlich wurde die Karte an einem Automaten der Volksbank eingezogen. Bei den Transaktionsversuchen wurde der Langfinger fotografiert. Da bisher alle Ermittlungen zur Feststellung der Identität des Täters ergebnislos verliefen, veröffentlicht die Polizei nun die Fotos. Wer Hinweise auf den Unbekannten geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0, in Verbindung zu setzen. Die Polizei rät: Machen Sie es potenziellen Dieben nicht zu leicht! Lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen, auch nicht "versteckt"! "Räumen Sie Ihr Auto aus, ehe es andere tun!" Gegenstände, die nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden sind, haben keinen Versicherungsschutz. Auch ein mit einem Saugnapf ans Fahrzeug befestigtes Navigationsgerät gilt bei den meisten Versicherungen als loser Gegenstand und ist damit unversichert. Nehmen Sie Mobiltelefone oder mobile Navigationsgeräte auch beim kurzfristigen Verlassen des Fahrzeuges mit und präsentieren Sie diese nicht möglichen Straftätern. Den Ärger und die Lauferei zu Polizei, Versicherung und sonstigen Behörden haben Sie. Hinweis für die Redaktionen: Ein Bild zu diesem Sachverhalt ist unter folgendem Link abzurufen: http://www.presseportal.de/polizeipre sse/pm/65858/kreispolizeibehoerde_wesel.
mehr