Sag uns, was los ist:

Borken: Festnahme eines Tatverdächtigen nach Einbruchsversuch; Frielendorf: Einbruch in Gaststätte; Jesberg: Versuchter Einbruch in Tankstelle

(ots) - Bereiche Polizeistationen Homberg / Fritzlar:

Borken Versuchter Diebstahl von Elektroschrott - Festnahme eines Tatverdächtigen Tatzeit: 01.01.2014, 21:10 Uhr Ein 40-jähriger Borkener wurde bei dem versuchten Einbruchsdiebstahl in den Recyclinghof Borken auf frischer Tat festgenommen. Der 40-Jährige hatte zuvor den vorhandenen Maschendrahtzaun überwunden und sich auf das Gelände begeben. Im Bereich des Anlieferungsplatzes für Altgeräte hatte er aus den vorhandenen Gitterboxen bereits verschiedene Altgeräte und Elektroschrott für den Abtransport bereitgelegt. Da der 40-Jährige beim Betreten des Geländes einen Alarm ausgelöst hatte, war die alarmierte Polizei wenig später vor Ort und konnte ihn auf dem Gelände des Recyclinghofes festnehmen. Er hatte sich dort hinter Büschen versteckt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 40-Jährige wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Frielendorf Einbruch in Gaststätte Tatzeit: 01.01.2014, 04:30 Uhr bis 02.01.2014, 09:00 Uhr Einen nicht bekannten Bargeldbetrag erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Hauptstraße. Die Täter brachen ein in ca. 2 Meter Höhe befindliches Fenster auf und gelangten hierdurch in den Schankraum. Hier brachen sie zwei Geldspielautomaten auf und entwendeten das enthaltene Bargeld. Der an dem Fenster und den Automaten angerichtete Sachschaden beträgt 500,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Jesberg Versuchter Einbruch in Tankstelle Tatzeit: 31.12.2013, 02:20 Uhr 300,- Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter bei einem versuchten Einbruch in eine Tankstelle in der Frankfurter Straße. Die Täter hebelten die Eingangstür der Tankstelle mit einem unbekannten Werkzeug auf und versuchten in den Verkaufraum zu gelangen. Hierbei lösten sie die vorhandene Alarmanlage aus. Die Täter flüchteten daraufhin ohne Beute vom Tatort. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Tel.: 06691/9430

Bereich Polizeistation Melsungen:

Es liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Markus Brettschneider Pressesprecher

Ort
Veröffentlicht
02. Januar 2014, 13:33
Autor
Unserort Redaktion