Sag uns, was los ist:

140411.2 Itzehoe / Hohenlockstedt: Kripo stellt Drogen sicher

(ots) - Nachdem es Ermittlern der Kriminalpolizeistelle Itzehoe bereits in der vergangenen Woche gelungen ist, im Stadtgebiet von Itzehoe im Zuge von Durchsuchungsmaßnahmen Drogen sicherzustellen, waren die Beamten gestern in Hohenlockstedt erneut erfolgreich. Insgesamt fünf Personen gehörten dem Kreis der Verdächtigen an. In beiden Fällen waren es Hinweise aus der Bevölkerung, die die Polizisten auf die Spur der Personen brachten.

Am 3. April 2014 erwirkte die Kripo nach Eingang eines Tipps umgehend Durchsuchungsbeschlüsse für drei Wohnungen im Itzehoer Stadtgebiet. Betroffen waren zwei Männer und eine Frau, die der Polizei bereits hinreichend bekannt waren. Bei den Durchsuchungen entdeckte die Kripo in dem Zuhause eines 19-jährigen Dealers knapp 30 Gramm Marihuana und stellte dies sicher. In den beiden anderen Wohnungen waren es nur geringe Mengen von Rauschmitteln, die die Einsatzkräfte fanden und ebenfalls einbehielten. Die Betroffenen werden sich allesamt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Eine weitere Durchsuchungsmaßnahme nach Zeugenhinweis brachte die Kripo gestern mit Unterstützung des Zivilen Streifenkommandos und eines Drogenspürhundes der Polizeistation Wilster erfolgreich zum Abschluss. Gegen 16.40 Uhr nahmen die Beamten zwei Hohenlockstedter fest und durchsuchten ihre Wohnungen. Hierbei beförderten sie insgesamt rund 75 Gramm Marihuana und verschreibungspflichtige Medikamente zutage und stellten die Suchtmittel sicher. Die als Dealer einzustufenden 27 und 32 Jahre alten Männer kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Sie waren bereits in der Vergangenheit wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen und werden sich in diesem Fall wegen des Handels mit Drogen verantworten müssen.

Merle Neufeld

Ort
Veröffentlicht
11. April 2014, 11:40
Autor
Rautenberg Media Redaktion