Sag uns, was los ist:

Fahrscheinkontrolle endet im Krankenhaus

(ots) - Gestern Abend nahmen Bundespolizisten einen Randalierer am Bahnhof Birkenwerder vorläufig fest, nachdem er einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen hatte.

Der Mann aus Prenzlau nutzte gegen 19 Uhr den Regionalexpress von Berlin nach Birkenwerder ohne Ticket. Während der Fahrscheinkontrolle des Bahnmitarbeiters reagierte er ungehalten. Kurz darauf kam es zu einer Rangelei, infolgedessen beide Männer zu Boden fielen. Der 33-jährige Zugbegleiter verdrehte sich das Bein derart, dass er nicht mehr laufen konnte. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen den 42-jährigen Prenzlauer ermittelt die Bundespolizei nun wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen. Er bleibt auf freiem Fuß.

Ort
Veröffentlicht
15. Januar 2013, 11:44
Autor