Sag uns, was los ist:

(ots) - (uk) Unter massiver Gewaltanwendung ist ein bislang unbekannter Täter am frühen Samstagmorgen in eine Parfümerie in Hövelhof eingebrochen. Am Samstagabend wurde auf gleiche Art und Weise versucht in ein nebenan befindliches Reisebüro einzubrechen. Dabei wurde der Täter gestört und musste ohne Beute flüchten. Gegen 02.18 Uhr hatte der Einbrecher ein großes Loch in die Glastür einer Parfümerie an der Straße Zur Post geschlagen. Durch die so entstandene Öffnung gelangte der Täter in das Innere des Geschäfts. Er entwendete Parfümerieartikel in bislang unbekannter Höhe. In den letzten Monaten war die Parfümerie schon häufiger von Einbrechern aufgesucht worden, zuletzt am vergangenen Wochenende (siehe Pressebericht vom 07.02.12). Gegen 19.47 Uhr kam es zu einem Einbruchsversuch in ein nebenan gelegenes Reisebüro. Auch hier hatte der Täter die Glasscheibe einer Nebeneingangstür zerstört. Dabei löste er aber einen akustischen Alarm aus, der drei junge Männer aufmerksam machte, die sich an einem nahe gelegenen Verbrauchermarkt aufhielten. Als die Zeugen am Reisebüro nachsahen, konnten sie einen etwa 40 bis 45 Jahre alten Mann beobachten, der aus Richtung Reisebüro kommend zu einem in der Nähe abgestellten Fahrrad ging und dann in Richtung Ferdinandstraße wegfuhr. Dabei zog sich der Gesuchte eine Mütze vom Kopf. Der Verdächtige trug eine rote Jacke und führte eine dunkle Sporttasche mit sich. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damenfahrrad, auf dessen Gepäckträger ein schwarzer Korb befestigt war. Das Fahrrad ist in zwei Farben, silber und dunkel, lackiert. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 05251-3060.
mehr