Sag uns, was los ist:

(1782) Zigarettenautomaten aufgebrochen - Zeugen gesucht

(ots) - Bislang unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen in Höchstadt und Mühlhausen (Lkr. Erlangen-Höchstadt) mindestens fünf Zigarettenautomaten geöffnet und Bargeld und Zigaretten entwendet.

In der Nacht vom 28.09.2011 auf 29.09.2011 wurden mindestens drei Zigarettenautomaten in Mühlhausen (Verwaltungsgemeinschaft Höchstadt) angegangen. Der oder die Täter bohrten gezielt die Geräte an, um den Schließmechanismus außer Kraft zu setzen. Zwei Automaten in der Dr.-Scheiding-Straße und ein Automat im Lochweg waren dabei das Ziel der Täter. Sowohl der Sachschaden als auch der Wert der Beute beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Bereits in der Nacht zuvor (27.-28.09.2011) hatten Unbekannte zwei Automaten gleicher Bauart in der Höchstadter Anton-Bruckner-Straße sowie in der Tilmann-Riemenschneider-Straße mit gleicher Vorgehensweise geöffnet. Auch hier entstand ein vierstelliger Entwendungs- und Sachschaden. Das Fachkommissariat führte nach Aufnahme des Sachverhaltes durch die örtlich zuständige Polizeiinspektion Höchstadt/Aisch eine Spurensicherung an den angegangenen Geräten durch.

Die Erlanger Kriminalpolizei fragt: Wer hat an den oben genannten Örtlichkeiten verdächtige Personen oder Fahrzeuge zur Tatzeit gesehen und kann Angaben über deren Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken jederzeit unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Michael Sporrer/n

Ort
Veröffentlicht
30. September 2011, 11:05
Autor