Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(1384) Motorradfahrer tödlich verunglückt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Abend des 03.08.3011 ereignete sich auf der Staatstraße 2220 zwischen Hilpoltstein (Lkr. Roth) und Freystadt (Lkr. Neumarkt) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Zweiradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Kurz vor 17:30 Uhr befuhr eine 48-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Roth mit ihrem Pkw Ford die Staatsstraße von Freystadt kommend in Richtung Hilpoltstein. Auf Höhe der Abfahrt nach Altenhofen wollte sie als letztes Fahrzeug einer Kolonne (Traktor und ein weiterer Pkw) nach links in Richtung der Ortschaft abbiegen.

Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 51-jähriger Mann aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz mit seiner schweren Suzuki-Maschine die Staatsstraße im Gegenverkehr in Richtung Freystadt. Auf Höhe der Ortseinfahrt leitete der Zweiradfahrer eine Vollbremsung ein, geriet ins Schleudern, wurde von seiner Maschine abgewiesen und prallte gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand, bevor er im angrenzenden Straßengraben zum Liegen kam. Die Maschine kam erst nach ca. 70 Metern am rechten Fahrbahnrand zum Liegen. Der Motorradfahrer verstarb trotz des schnellen Eintreffens von Notarzt und Rettungsdienst noch an der Unfallstelle an den Folgen seiner Verletzungen.

Zwischen beiden Fahrzeugen fand nach ersten Erkenntnissen der Unfall aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Hilpoltstein keine Berührung statt. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Ein Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle.

Beamte der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg, die im Rahmen eines Unterstützungseinsatzes den Dienststellen des Landkreises Roth zugeordnet waren, sperrten die Staatsstraße ab und halfen bei der Verkehrsunfallaufnahme.

Die 48-jährige Pkw-Lenkerin erlitt einen Schock und musste vor Ort durch den hinzugezogenen Rettungsdienst behandelt werden.

Michael Sporrer

Ort
Veröffentlicht
03. August 2011, 17:44
Autor
whatsapp shareWhatsApp