Sag uns, was los ist:

(ots) Seesen (Rhüden) - bn - Am Samstag, dem 08.02.2020, gegen 19:09 Uhr, ereignete sich in Höhe der Anschlußstelle Rhüden ein Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit einem weißen Mini-SUV, es könnte sich hierbei um einen Ford Kuga handeln, den rechten von drei Fahrstreifen der BAB 7 aus Richtung Kassel kommend in Fahrtrichtung Hannover. Aus unbekannten Gründen kam er mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mehr als 200 m über das angrenzende Straßenbegleitgrün. Dabei überfuhr der unbekannte Fahrzeugführer zwei Leitpfosten und beschädigte diese. Steine aus dem Seitenraum wurden auf den Seitenstreifen und ein Leitpfosten wurde auf die Fahrbahn und geschleudert. Auf dem mittleren der drei Fahrstreifen traf der Leitpfosten einen Pkw VW Sharan einer jungen Hamburger Familie. Da das Anhalten auf dem Seitenstreifen immer sehr gefährlich ist, setzte die 30-jährige Hamburgerin die Fahrt bis zum folgenden Parkplatz Ambergau fort. Dort alarmierte der 38-jährige Beifahrer die Polizei. Durch den Leitpfosten wurde die Stoßstange, der linke Kotflügel und die Motorhaube am Pkw VW zerkratzt. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 3000 Euro und der Schaden an den beiden Leitpfosten auf ca. 500 Euro geschätzt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte der Fahrer des weißen Pkw die Fahrt fort. Der weiße flüchtige Pkw könnte im Frontbereich beschädigt sein. Ein Strafverfahren Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wurde gegen den flüchtigen Fahrer eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zum Kennzeichen des flüchtigen weißen Pkw geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121/939-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Telefon: 05121/939-225 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4514997 OTS: Polizeiinspektion Hildesheim Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
mehr