Sag uns, was los ist:

(ots) HILDESHEIM-(kri)Seit heute, 20.03.2020, wird die Einhaltung der erlassenen Allgemeinverfügungen vom 17.03.2020 durch die Polizei Hildesheim in ihrem Zuständigkeitsbereich kontrolliert. Ziel der Kontrollen sind die Umsetzung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Bedauerlicherweise musste in den vergangenen Tagen festgestellt werden, das nicht alle Bürgerinnen und Bürger die wichtigen Verhaltensregeln zum Infektionsschutz verinnerlicht und angewandt haben. Um die in den Verfügungen genannten Regelungen umzusetzen, erhöht die Polizei Hildesheim in Stadt und Landkreis mit Unterstützung von Beamten und Beamtinnen der zentralen Polizeidirektion ihre Präsenz im öffentlichen Raum, verfolgt Verstöße konsequent und leitet, wenn erforderlich, Strafverfahren ein. Uwe Ippensen, Leiter der Polizeiinspektion Hildesheim, dazu: "Allen Bürgerinnen und Bürgern muss die Wichtigkeit der Einhaltung der Regelungen, auch wenn sie zum Teil erhebliche Einschnitte im Alltag bedeuten, bewusst sein. Nur das konsequente Umsetzen dieser Regeln kann noch weitergehende einschränkende Maßnahmen verhindern". Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Kristin Möller Telefon: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4553320 OTS: Polizeiinspektion Hildesheim Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
mehr 
mehr