Sag uns, was los ist:

(ots) - Heinde/ Groß Düngen (web) - Ein 19jähriger aus dem Stadtgebiet Bad Salzdetfurth verlor offenbar aufgrund von Alkohol- und Drogenkonsum völlig die Kontrolle über sich. Am Samstag, 26.03.16, gegen 18:30 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer über Notruf einen jungen Mann auf der Fahrbahn der L 492, zwischen Heinde und Groß Düngen. Dieser sollte mit einem Messer in der Hand auf der Fahrbahn gehen und versuchen gegen vorbeifahrende Fahrzeuge zu schlagen. Sofort wurden mehrere Streifen der Bad Salzdetfurther Polizei zum Vorfallsort entsandt. Bereits vor dem Eintreffen der Polizei konnte der junge Mann von Zeugen überwältigt und festgehalten werden. Beim Eintreffen der Polizei war der junge Mann verbal äußerst aggressiv. Das zuvor genannte Klappmesser wurde tatsächlich von ihm mitgeführt und konnte von den Beamten sichergestellt werden. Aufgrund der Gesamtumstände war eine Ingewahrsamnahme der Person zwingend erforderlich, so dass er dem Polizeigewahrsam in Hildesheim zugeführt wurde. Bei der Durchführung der pol. Maßnahmen trat der Beschuldigte gezielt in Rtg. der Polizeibeamten, versuchte diese somit zu verletzen, bedrohte und beleidigte diese mehrfach. Erst in der Folge einer medizinischen Notfallversorgung, zwischenzeitlich war ein Notarzt hinzugerufen worden, konnte der junge Mann beruhigt und zur weiteren Behandlung einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt werden. Durch das Verhalten des Mannes wurde niemand verletzt. Auch Fahrzeuge waren zuvor glücklicherweise nicht beschädigt worden. Nach eigenen Angaben hatte der Bad Salzdetfurther einen Mix aus Alkohol und Drogen im Körper. Was er genau im Körper hatte wird das Ergebnis der Blutuntersuchung ergeben. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
mehr