Sag uns, was los ist:

(ots) - (clk.) Gestern Nachmittag, Sonntag, 21.6.2015, gegen 12:45 Uhr, ist es im Bereich der Innerste / Bischofsmühle / Eselsgraben, zu Bedrohungshandlungen und Raubstraftaten gekommen. Vorausgegangen waren Streitigkeiten unter Hausbewohnern eines Hauses in der Bleckenstedter Straße und dem 22-Jöhrigen Beschuldigten. Dieser soll eine Hausmitbewohnerin mit einer Waffe bedroht haben und anschließend in Richtung Innerste geflüchtet sein. Da die Frau die Polizei informiert hatte, waren entsprechend Funkstreifenwagen im Einsatz. Der zum Tatzeitpunkt stark angetrunken wirkende 22 Jährige Beschuldigte soll dann unter Vorhalten der Waffe (Soft Air Pistole) von zufällig vorbeikommenden Passanten, die sich auf dem Fuß-/Radweg entlang der Innerste in der Umgegend der Bischofsmühle unterwegs waren, die Herausgabe von Wertsachen gefordert haben. Zuerst soll er ein Ehepaar, 45 und 37 Jahre alt, das mit Fahrrädern unterwegs war, mit der Waffe bedroht haben. Das Ehepaar fuhr jedoch am Beschuldigten vorbei und reagierte auch nicht. Danach ein weiteres Ehepaar, 58 und 54 Jahre alt, welches an der Innerste stand und den Kanufahrern zusah. Zum Schluss noch ein 63-Jähriger Radfahrer, der seine Geldbörse mit einer kleineren Summe Bargeld heraus gab und zunächst weiter fuhr, sich dann ab er später zum Tatort zurück begab. Unter tatkräftiger Mithilfe einiger Zeugen konnte der Täter von der zwischenzeitlich alarmierten Polizei überwältigt und festgenommen werden. Die Hildesheimer Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht einen Untersuchungshaftbefehl beantragt. Der Beschuldigte wird im Laufe des heutigen Nachmittags dem zuständigen Amtsrichter überstellt.
mehr