Sag uns, was los ist:

(ots) /- (jpm)In den Abendstunden des 27.08.2018 kam es im Stadtgebiet Hildesheim zu zwei Einbrüchen. In der Siemensstraße verschafften sich bisher unbekannte Täter Zugang in einen Markt für Bürobedarf. In der Gartenstraße wurde eine Arztpraxis von Einbrechern heimgesucht. Nach vorliegenden Erkenntnissen konnte der Tatzeitraum für den Einbruch in den Markt für Bürobedarf in der Siemensstraße von 20:20 Uhr bis 22:00 Uhr eingegrenzt werden. Dabei verschafften sich die bisher unbekannten Täter Zugang in den Markt, indem sie die Glasschiebetüren des Haupteinganges gewaltsam öffneten. Dabei lösten sie den Einbruchalarm aus. Ihre Verweildauer im Markt war aus diesem Grund nur sehr kurz. Entwendet wurde nach jetzigem Ermittlungsstand ein Karton mit einem Monitor. Nach Auslösung der Alarmanlage ist der Markt zunächst durch den Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens überprüft worden. Bei Feststellung des Einbruchs wurde die Polizei hinzugezogen. Der Tatzeitraum für den Einbruch in die Arztpraxis in der Gartenstraße liegt zwischen 20:15 Uhr und 21:40 Uhr. Dabei verschafften sich bisher unbekannte Täter auf unbekannte Art und Weise Zutritt in die Räumlichkeiten. In der Praxis wurden Behältnisse teilweise durchsucht. Ein Stahlschrank wurde gewaltsam geöffnet. Ferner wurde eine Glasschiebetür aufgehebelt, um sich so Zutritt in weitere Räume zu verschaffen. Zum Umfang und Wert des Diebesgutes liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Im vorliegenden Fall wurde der Einbruch um 21:40 Uhr durch einen Arzt der Praxis festgestellt. Kurz zuvor traf der Arzt im Treppenhaus auf einen Mann. Möglicherweise könnte es sich dabei um den Täter gehandelt haben. Die Person konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 180 cm groß - dünne/schmale Statur - rötliche Wangen - helles/beiges Cappy. Das zweite Fachkommissariat der Polizei Hildesheim hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise zu beiden Einbrüchen nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.
mehr 
(ots) /- (jpm)In der Nacht von Dienstag, 21.08.2018 auf Mittwoch, 22.08.2018 kam es im Ärtzehaus am Bahnhofsplatz 5 in Hildesheim zu Einbrüchen in drei Arztpraxen sowie in eine Physiotherapiepraxis. In eine weitere Arztpraxis wurde versucht einzubrechen. In der Schwemannstraße wurde ebenfalls eine Physiotherapiepraxis von Einbrechern heimgesucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Tatzeitraum am Bahnhofsplatz zwischen 21:00 Uhr abends und 06:50 Uhr morgens liegen. Bisher unbekannte Täter gelangten auf bisher unbekannte Art und Weise in den Gebäudekomplex, in dem diverse Praxen untergebracht sind. Dort verschafften sich die Täter Zugang in drei Arztpraxen und eine Physiotherapiepraxis, wo sie jeweils Räumlichkeiten und Behältnisse durchsuchten. Dabei wurden die Behältnisse zum Teil gewaltsam geöffnet. Wie die unbekannten Täter genau in die Arztpraxen gelangten, steht bisher noch nicht fest. In die Physiotherapiepraxis drangen sie gewaltsam über die Eingangstür ein. Die Täter erbeuteten insgesamt einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie Briefmarken im Wert von mehreren Hundert Euro. Weiterhin wurde versucht gewaltsam in eine weitere Arztpraxis einzudringen. In dem Fall blieb es jedoch beim Versuch. In der Ratsbauhofpassage (postalisch Schwemannstraße) kam es in der Zeit von 20:00 Uhr abends bis 06:50 Uhr morgens zu einem weiteren Einbruch in eine Physiotherapiepraxis. Hierbei verschafften sich unbekannte Täter durch die Eingangstür gewaltsamen Zugang in die Räumlichkeiten. Auch in diesem Fall wurden die Räume und Behältnisse durchsucht und teils gewaltsam geöffnet. Nach jetzigem Kenntnisstand erbeuteten die Täter einen vierstelligen Geldbetrag und Briefmarken im Wert von mehreren Hundert Euro. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hildesheim hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.
mehr