Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Wohnhaus brennt nieder

(ots) - Söhlde OT Hoheneggelsen (clk.) In Hoheneggelsen, Bahnhofsstraße, ist in der vergangenen Nacht ein älteres Wohngebäude aus noch ungeklärten Umständen völlig niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Das Gebäude ist nicht mehr betretbar und ist einsturzgefährdet. Eine Nachbarin wurde gegen 03:40 Uhr durch hellen Feuerschein aus dem Wintergarten des Nachbarhauses auf die Flammen aufmerksam. Die Frau alarmierte die Rettungskräfte. Es rückten die Freiwilligen Feuerwehren Hoheneggelsen, Söhlde, Nettlingen und Feldbergen mit 50 Mann unter Einsatzleiter Herrn Borchers aus. Zum Zeitpunkt der Brandentdeckung befanden sich keine Personen im Haus. Brandermittler der Hildesheimer Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Aussagen zur Brandursache können derzeit nicht gemacht werden.

Ort
Veröffentlicht
20. Dezember 2012, 09:27
Autor
Rautenberg Media Redaktion