Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Überfall in Alfeld

(ots) - ( UBö) Am 25.01.11, gegen 22.10h wurde eine 18-jährige Alfelderin in Bahnhofsnähe Alfelds überfallen. Die Auszubildende kam nach Feierabend mit dem Zug aus Hannover in Alfeld an. Gemeinsam mit einem Mann und einer blonden Frau stieg sie aus dem Zug und ging auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Bahnhofnähe. Hier bemerkte sie einen kräftigen, dunkel gekleideten Mann auf dem Parkplatz. Dieser verfolgte zunächst die blonde Frau zu ihrem Honda Jazz. Die Auszubildende setzte ihren Weg in der Annahme fort, der Mann und die blonde Frau hätten sich dort getroffen. Als jedoch die Frau ihren PKW per Fernbedienung entriegelte, wendete sich der Mann ab und verfolgte die 18-jährige. Da nun auch der Reisende sein Fahrzeug erreicht hatte, war die Geschädigte nun allein auf dem Parkplatz. Zügig versuchte sie ihren PKW zu erreichen. Sie hörte nun schnelle Schritte des sie im Laufschritt verfolgenden Täters. Als sie ihr Auto fast erreicht hatte, stand der Täter mit einem Messer in der Hand hinter ihr. Geistesgegenwärtig schlug die 18-jährige mit ihrer Handtasche auf ihren Verfolger ein. Sie rief dem Täter zu, ihn erkannt zu haben und schrie laut um Hilfe. Es gelang ihr nun, ins Auto zu steigen und dieses zu verriegeln. Der Täter flüchtete. Dank der präsisen Angaben der Geschädigten konnte die Polizei Alfeld einen 23-jährigen Alfelder als Täter ermitteln. In seiner Vernehmung räumt er ein, die Geschädigte verfolgt zu haben. Als Motiv gibt er an, dass er sie nach Zigaretten fragen wollte, ein Messer habe er nicht gehabt. Die Polizei Alfeld bittet nun unter 05181/91160 Zeugen um Mithilfe. Insbesondere die blonde Fahrerin des Honda sowie eines LKW, der auf dem Parkplatz stand und in dem möglicherweise der Fahrer nächtigte, werden gebeten, sich zu melden.

Ort
Veröffentlicht
27. Januar 2011, 11:45
Autor