Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Schwerer Unfall auf der A7

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

HILDESHEIM-(kri)-Am heutigen Morgen, 22.07.2019, ist es gegen 09:00 Uhr auf der Bundesautobahn 7 in Fahrtrichtung Nord zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Pkw prallte gegen das Heck eines Lkw und anschließend gegen die Mittelschutzplanke. Drei Personen wurden schwer verletzt.

Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer lenkte sein Fahrzeug auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover. Hinter dem Lkw fuhr ein Ford, der mit drei Insassen besetzt war. Beide Fahrzeuge nutzen den rechten von drei Fahrstreifen. Zwischen der Anschlussstelle Hildesheim Drispenstedt und dem Parkplatz An der Alpe wechselte der 20-jährige Pkw-Fahrer den Fahrstreifen. Beim Überholvorgang fuhr er gegen das Heck der Sattelzugmaschine und kollidierte anschließend frontal mit der Mittelschutzplanke.

Die drei 20-jährigen Insassen des Pkw aus Dänemark wurden schwer verletzt. Der Beifahrer wurde noch an der Unfallstelle reanimiert und umgehend in die MHH gebracht. Die anderen beiden Verkehrsbeteiligten wurden ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert.

Die niederländische Sattelzugmaschine war vorerst nicht mehr fahrbereit. Der Pkw wurde sichergestellt und abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25000 Euro.

Am Einsatzort waren 3 Rettungswagen, 1 Notarztfahrzeug, die Berufsfeuerwehr Hildesheim, die Autobahnmeisterei Hildesheim und zwei Fahrzeuge des Einsatz-und Streifendienstes BAB eingesetzt. Die Bergung und Reinigung der Fahrbahn dauert bis 13:30 Uhr.

Ort
Veröffentlicht
22. Juli 2019, 13:45
Autor
whatsapp shareWhatsApp