Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

14- jähriger Alfelder verletzt 13- Jährigen im Streit mit Teppichmesser

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Alfeld : (uh) Bereits am gestrigen Abend, dem 26.07.2011, gegen 22.05 Uhr, erfuhr ein 13- jähriger Junge aus Alfeld von Freunden, dass ein ebenfalls aus Alfeld stammender 14- jähriger Jugendlicher im Freundeskreis verbreitet hatte, dass er seinen Hund treten würde. Darüber soll er so erbost gewesen sein, dass er den 14- Jährigen in der Wohnung eines gemeinsamen Freundes aufgesucht und zur Rede gestellt haben soll. Es soll zum Streit gekommen sein, bei dem der Jugendliche das Opfer in den "Schwitzkasten" genommen und ihm mit einem Teppichmesser eine oberflächliche Verletzung am Hals beigebracht haben soll. Nachdem das Kind sich aus dem Griff befreit habe, soll der Beschuldigte versucht haben, gezielt mit dem Messer in den Hals des 13- Jährigen zu stechen und soll dabei angegeben haben, dass er ihn nun umbringen werde. Ein im Raum anwesender Freund des 14- Jährigen habe dem Beschuldigten jedoch das Messer entreißen und so die Tatausführung verhindern können.

Das Kind wurde nach der Tat im Krankenhaus ambulant behandelt

Erst durch eine persönliche Anzeigenerstattung durch die Mutter des Geschädigten am heutigen Tage erfuhr die Polizei von der Straftat und nahm sofort die Ermittlungen auf.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wird nun gegen den Jugendlichen wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Die Ermittlungen dauern zur Zeit an.

Ort
Veröffentlicht
27. Juli 2011, 14:03
Autor
whatsapp shareWhatsApp