Sag uns, was los ist:

(ots) /- HILDESHEIM.-(kri)-Auf der Bundesautobahn 7 in Fahrtrichtung Hamburg ist es am heutigen Morgen, 19.07.2019, gegen 07:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Pkw-Fahrer fuhr auf dem Parkplatz An der Alpe unter anderem gegen mehrere Fahrzeuge und Verkehrszeichen. Anschließend flüchtete der Fahrer verletzt von der Unfallstelle. Er konnte jedoch nach kurze Zeit in einem Feld festgestellt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 16-jährige Fahrzeugführer mit einem Mercedes auf der A7 in Richtung Hannover unterwegs. Auf Höhe des Parkplatzes An der Alpe verliert der Fahrer vermutlich aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Mercedes und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem Parkplatz streifte er unkontrolliert zwei Sattelzüge, Sitzbänke, Bäume, Mülleimer, Begrenzungssteine, Verkehrszeichen und prallte gegen das Heck eines weiteren Lkw und kam zum Stehen. Der Fahrer stieg verletzt aus dem Fahrzeug aus und lief in Richtung Feldmark davon. Die sofort eingeleitete Suche nach dem Fahrer führte nach einigen Minuten zum Auffinden der Person. Anschließend wurde der 16-jährige Hildesheimer in ein Krankenhaus gebracht, wo er auch stationär aufgenommen wurde. Im Krankenhaus wurde von dem Jugendlichen eine Blutprobe entnommen, da er vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Gegen den Jugendlichen wurden Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung im Straßenverkehr sowie unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 50000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Ein Familienmitglied des 16-jährigen Jugendlichen ist Halter des Fahrzeuges. Die Ermittlungen dauern an.
mehr