Sag uns, was los ist:

Jahresversammlung des Kirchenchors Bei der Jahresversammlung des Evangelischen Kirchenchors Kaldenkirchen blickte der Vorsitzende Manfred Wintzen auf ein aktives Jahr zurück. Aus Anlass des 135-jährigen Jubiläums gab es im Rahmen der Kaldenkirchener Kulturwoche ein Sommerliches Kon- zert. Tradition ist seit 35 Jahren die Musik im Advent. Im Laufe des Jahres erhielt der Chor vier neue Mitglieder. Mit 79,6% war die Beteiligung der 26 Chormitglieder bei Proben, Gesang im Gottesdienst (14 Mal) und anderen Anlässen im Jahr 2018 recht erfreulich. Zum 19. Mal innerhalb von 25 Jahren war Siegfried Schümers der Jahressieger, er fehlte bei keiner der 56 Veranstaltungen des Chors. Pfarrer Andreas Grefen dankte den Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz, aber auch Organistin Ingrid Koziol, die 46 der 62 Gottesdienste musikalisch mit dem Kirchen-, Jugend-, Kinder- oder Posaunenchor bzw. dem Flötenkreis oder Instrumentalisten gestaltete. Wie es schon im Kinderchor üblich ist, möchte sie einige Proben nur der Stimmbildung widmen. Für 2019 wurden die Termine für die Gottesdienste und den Gesang im Altenheim festgelegt. Am 1. Mai ist ein Maisingen in der Kirche geplant, im September findet die Goldene Konfirma-tion statt und am Reformationstag steht die Mitwirkung beim ökumenischen Gottesdienst in der Alten Kirche Lobberich auf dem Programm. Gab es im vergangenen Jahr eine viertägige Reise nach Ameland, so ist in diesem Jahr nur ein Tagesausflug geplant. Im Gemeindehaus wird nun auch die Urkunde zum 125-jährigen Bestehen des Chors, verlie-hen 2008 vom Chorverband in der Evangelischen Kirche im Rheinland, neben der Zelter - Plakette des Bundespräsidenten von Weizsäcker zum 100-jährigen Bestehen 1983 ange- bracht. Manfred Wintzen 10. Januar 2019
mehr