Sag uns, was los ist:

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende liegt hinter unseren Hansekickern. Den Auftakt machte unsere U17, die mit einem deutlichen 6:1 gegen die SG Wilstermarsch/Beidenfleth dreifach punktete. Während unsere U15 durch das 0:0 beim VfL Osnabrück einen Punkt einsammelte, gewannen auch unsere U19 gegen den SV Meppen (3:2) und unsere U16 gegen den TSV Neustadt (2:0). U17 gewinnt gegen SG Wilstermarsch/Beidenfleth mit 6:1 Unsere U17 empfing die SG Wilstermarsch/Beidenfleth auf der Lohmühle und stellte bereits früh die Weichen auf Sieg. Julian Seitz verwandelte in der zweiten Spielminute einen Strafstoß zur Führung, die Ben Hirsching nach 16 Minuten ausbaute. Noch vor der Pause machte die Mannschaft von Trainer Jan-Philipp Kalus alles klar und ging durch die Tore von Timon Werda (33. Minute) und Henry Meyer (37.) mit einer komfortablen 4:0-Führung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jeremy Haering gar auf 5:0 (52.), ehe René Helmcke zumindest den Ehrentreffer für den Tabellenvorletzten erzielte (57.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Top-Torjäger Baturan Günes, der den 6:1-Endstand herstellte. Co-Trainer Jonas Toboll zeigte sich anschließend zufrieden: „Eine couragierte und überzeugende Leistung unserer Mannschaft. In allen Mannschaftsteilen wurden wirklich gute Dinge abgeliefert. Trotz der schwierigen Bedingungen mit dem Wind hatten wir den Matchplan, den Ball laufen zu lassen, den Gegner zu beherrschen, dominant aufzutreten, früh zu treffen – all das ist gelungen. Wir haben ein frühes Tor gemacht und haben letztendlich in keiner Phase des Spiels irgendwie Probleme bekommen. Bei starkem Gegenwind in der zweiten Halbzeit haben wir uns dann entschieden, das flachere Herausspielen zu fordern, um unsere Jungs da auch zu fördern. Das ist auch eingetreten, wir haben das trotz des hohen Drucks durch den Wind und des dann hoch anlaufenden Gegners sehr, sehr gut gemacht und auch in schwierigen Situationen uns herausgespielt. Da können wir dann auch konstatieren, dass die Jungs in puncto Selbstvertrauen und Qualität einen Sprung gemacht haben. Das ist für uns in der frühen Phase der Rückrunde eine tolle Erkenntnis und genau daran wollen wir ansetzen. Wir haben hinten heraus in den letzten zehn bis 15 Minuten noch einige Torchancen liegengelassen, um ein noch klareres und deutlicheres Ergebnis herauszuspielen. Das müssen wir uns irgendwo ankreiden lassen, aber ansonsten war das eine wirklich tolle Leistung. So gehen wir in die nächsten Wochen.“ In der Oberliga Schleswig-Holstein steht die U17 damit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz vor dem SC Weiche Flensburg 08, der allerdings eine Partie weniger absolviert hat. U15 punktet auswärts beim VfL Osnabrück Mit einem Punkt ist unsere U15 vom Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück zurückgekehrt. Trotz des Gegenwindes in der ersten Hälfte erspielte sich die Mannschaft von Trainer Michael Seitz eine gute Möglichkeit, als sie über die rechte Seite eine gute Kombination aufzog, den Abschluss aber verpasste. Auch in der zweiten Hälfte waren unsere C-Junioren das spielbestimmende Team, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Dreimal suchten die grün-weißen Jungs den Weg über außen, dreimal probierten sie es aus der Distanz – zu einem Torerfolg sollte es aber nicht reichen. Trainer Michael Seitz bewertete das torlose Unentschieden folgendermaßen: „Wieder einmal waren die Jungs das spielerisch bessere Team, wieder einmal gab es Lob vom Gegner und wieder einmal haben sich die Jungs nicht belohnt. Lediglich in den ersten zehn Minuten und fünf Minuten vor der Pause haben wir nur reagiert, ansonsten die Partie kontrolliert. Das zeigt auch den Chancenwucher, der liegengelassen wurde, während unser Torwart lediglich einen Schuss parieren musste. Fazit: eine verpasste Chance, näher an die Nichtabstiegsplätze heranzurücken, aber eine spielerisch ansprechende Partie, bei der die Jungs vergessen haben, sich zu belohnen!“ Damit verbleibt unsere U15 in der Abstiegszone der Regionalliga Nord und konnte den Abstand zum rettenden Ufer nur geringfügig verkleinern. U16 besiegt TSV Neustadt mit 2:0 Die U16 wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann in der Landesliga gegen den TSV Neustadt mit 2:0, die Tore in der Partie fielen kurz vor und kurz nach der Pause. In der 37. Minute brachte der an diesem Wochenende auch in der U17 eingesetzte Baturan Günes unsere Farben in Front. Mit dem 2:0 durch Gianluca Jay Messina folgte in der 44. Spielminute bereits der Endstand. Dadurch festigt die Mannschaft von Trainer Klaus Herzog mit 30 Punkten ihren Platz hinter Spitzenreiter TSV Bargteheide. Der TSV Neustadt hingegen verbleibt mit vier Punkten in der Abstiegszone. U19 mit 3:2-Erfolg gegen den SV Meppen Positiv verlief das Wochenende für unsere U19, die den SV Meppen zu Gast hatte. Nachdem Moritz Holst in der 26. Minute die 1:0-Führung herausschoss, erhöhten Gustavo Melo Nogueira da Silva (49. Minute) und der eingewechselte Leon Will (70.) in der zweiten Hälfte auf 3:0. Dass unsere A-Junioren am Ende allerdings noch einmal richtig zittern mussten, lag an Ted-Jonathan Tattermusch (73.) und Leonard Zenuni (83.), die den Anschluss für die Gäste aus Meppen herstellten. Daher zeigte sich unser U19-Trainer Norbert Somodi nach der Partie erleichtert: „Es war echt hart, aber zum Glück hat es zum Schluss gereicht, auch wenn wir bis dahin 3:0 geführt und die Jungs es wirklich richtig gut gemacht haben. Aber in den letzten 20 Minuten haben wir es leider noch einmal richtig spannend gemacht. Im Endeffekt glaube ich, dass der Sieg nicht ganz unverdient ist. Es hat sich gezeigt, dass wir Moral bewiesen haben, auch noch einmal gegen den Ball zu arbeiten und dass sich jeder reinwirft. Angesichts der Tabellensituation war es echt wichtig, dass die Jungs wissen, sie können es. Jetzt sieht man, dass die Vorbereitung gut gelaufen ist und die Jungs das alles soweit richtig gemacht haben.“ Mit dem Sieg kletterte unsere U19 in der Regionalliga-Tabelle einen Platz nach oben und vergrößerte den Abstand zu den Abstiegsplätzen. (Quelle: VfB Lübeck / Daniel Krüger) www.unserort.de/Luebeck
mehr