Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Herne / Kriminelles Drehbuch - "Abgezockte" Mädchen bestehlen Seniorin

(ots) - Noch haben die Ermittler aus dem Wanne-Eickeler Kriminalkommissariat 36 einen "abgezockten" Diebstahl nicht geklärt, der sich am 1. März an der Stöckstraße in Wanne-Eickel ereignet hat. An diesem Donnerstag war eine Seniorin (77) dort gegen 12.30 Uhr zu Fuß unterwegs, nachdem sie zuvor an einer Sparkassenfiliale ihre Bankgeschäfte erledigt hatte. In Höhe der Hausnummer 21 sprach ein junges Mädchen die Frau an und bat sie um Hilfe, da ihre Freundin hingefallen sei. Als die 77-Jährige sich umdrehte, sah sie das auf dem Bürgersteig liegende Kind. Die Wanne-Eickelerin, die eine Plastiktüte mit den Bankunterlagen in der Hand hielt, beugte sich sofort nach unten, um dem Mädchen zu helfen. Deren Begleiterin stand zu diesem Zeitpunkt dicht neben der Seniorin. Als sich ein Ehepaar näherte, sprang das angeblich verletzte Mädchen plötzlich auf und sagte, dass sie nun keinen Krankenwagen mehr benötigen würde. Anschließend rannte sie mit ihrer Freundin in Richtung Freisenstraße davon. Erst in ihrer Wohnung stellte die Rentnerin fest, dass die beiden jungen Mädchen ihr das Sparbuch entwendet hatten - mit hoher krimineller Energie! Die beiden schlanken Kinder, die mit osteuropäischem Akzent sprachen, haben dunkelblonde schulterlange Haare und trugen beigefarbene Jacken und Hosen. Das am Boden liegende Mädchen ist ca. zehn bis elf Jahre alt und 140 cm groß. Ihre Begleiterin, die 150 cm groß sein soll, wird auf ca. elf bis zwölf Jahre geschätzt. Das KK 36 bittet unter der Rufnummer 02325 / 960-3721 um Zeugenhinweise. Insbesondere obiges Ehepaar wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ort
Veröffentlicht
06. März 2012, 09:40
Autor