Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Herne / Kein Einbruch sondern nur eine "windige Geschichte"

(ots) -

"Kommen sie bitte zur Kantstraße, bei mir ist eingebrochen worden!" Diesen Anruf erhielt der Funksprecher der Herner Polizei in den Morgenstunden des heutigen 18. November.

Kurz danach machte sich eine Streifenwagenbesatzung auf den Weg in den Stadtteil Sodingen.

Dort zeigte der Hausbesitzer den Polizisten Aufbruchspuren am Gartentor und beschrieb die Beute - ein großes Trampolin, das am Abend zuvor noch auf dem Rasen gestanden hat. Bei der Tatortbegehung warfen die Polizisten auch einen Blick auf die Nachbargrundstücke. Und siehe da, das sperrige Sportgerät hat sich ca. 15 Meter in Bewegung gesetzt und lag auf dem übernächsten Grundstück.

Dessen Eigentümer schied sofort als möglicher Dieb aus. Nein, der starke Wind über Herne hatte das Trampolin angehoben und über einen 180 cm hohen Zaun sowie eine noch höhere Hecke fliegen lassen.

Unser Fazit: Kein Einbruch sondern nur eine "windige Geschichte"!

Ort
Veröffentlicht
18. November 2015, 09:24
Autor
Rautenberg Media Redaktion