Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Brutaler Straßenräuber geht leer aus - Polizei sucht Zeugen!

(ots) - Zu einem brutalen, versuchten Straßenraub kommt es in der zurückliegenden Nacht zum 1. Juni an der Straßenbahnhaltestelle "Am Solbad" in Herne/Wanne-Eickel. Kurz nach Mitternacht stehen hier zwei junge Männer aus Herne (19/28) und warten auf die Tram. Plötzlich nähert sich zu Fuß eine Gruppe von etwa zehn Personen. Aus dieser tritt ein junger Mann hervor und geht auf die beiden Herner zu. Er forderte sie auf, ihre Handys herauszugeben und drohte damit, dass "ansonsten etwas passiere". Als die beiden Angesprochenen sich weigern, wird der Straßenräuber brutal. Er zieht einen Stock hervor und schlägt auf die beiden jungen Männer ein. Anschließend steigt er ohne Beute zusammen mit seinen Begleitern in die Linie 306 ein und fährt Richtung Bochum davon. Die sofort herbeigeeilten Beamten der Polizeiwache Wanne-Eickel stoppen die Straßenbahn nur unweit am Hannibal-Einkaufszentrum an der Bochumer Stadtgrenze. Der rabiate Täter und seine Begleiter befinden sich jedoch nicht mehr in der Bahn, sie waren zwischenzeitlich wieder ausgestiegen. Die beiden Herner werden durch die Attacke des Räubers verletzt. Sie müssen mit Rettungswagen zu einem nahegelegenen Krankenhaus gebracht werden. Sie sind ansprechbar, näheres zu ihrem Verletzungsgrad ist derzeit nicht bekannt. Der Täter soll etwa 23 Jahre alt, 175 cm groß, von schlanker Statur und südländischem Aussehen sein. Er trägt kurzes, dunkles Haar und ist bekleidet mit schwarzer Jogginghose/Oberbekleidung. Das Wanne-Eickeler Kriminalkommissariat 36 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02325/960-8610 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Ort
Veröffentlicht
01. Juni 2013, 09:31
Autor
Unserort Redaktion