Sag uns, was los ist:

(ots) /- (kup) In der Zeit zwischen Mittwoch (12.6.), um 14:00 Uhr und Montag, um 20:45 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in mehrere Gartenlauben in der Laubensiedlung an der Holzschlinge sowie an der Dennewitzstraße ein. Die Einbrecher nutzten die mehrtägige Abwesenheit der Besitzer an den unbewohnten Gartenlauben für ihre Aufbrüche. In zwei Fällen schädigten die Täter Lauben in der Straße Vorm Holzschlinge. In dem einem Fall hebelten die Täter ein Schloss an einer Laubentür auf. Im Innern durchwühlten sie einen Schrank und entwendeten eine Hose. In dem zweiten Fall entwendeten sie vier Polster aus einer unverschlossenen Gartenbox auf der Terrasse vor der kleinen Laube. An der Dennewitzstraße brachen Unbekannte in drei Lauben ein. In allen Fällen verschafften sie sich Zutritt, indem sie die Schlösser zerstörten. Im Innern der Lauben durchwühlten sie Schränke. Sie entwendeten ein Küchenmesser und leerten einen Lebensmittelschrank. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Spurenauswertung erfolgte durch die Kriminalwache der Polizei Herford. Die Polizei bittet in diesen Fällen die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Laubeneinbrüche. Insbesondere interessieren die Ermittler des Kriminalkommissariats 3, Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen, die in den letzten Tagen rund um die Dennewitzstraße, Ernstmeierstraße, Jungfernstraße oder Am Stadion sowie an der Amsel- und Lerchenstraße gemacht werden konnten. Weiter geht die Polizei davon aus, dass es sich um Täter handelt, die sich mit Beginn der Dunkelheit an den Lauben zu schaffen machen. Hinweise bitte telefonisch unter 05221 - 888 0 oder jede andere Polizeidienststelle.
mehr