Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verkehrsunfallflucht

(ots) - (rp) Am Freitag, gegen 10.40 Uhr, ereignete sich auf der Berliner Straße ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW die Berliner Straße und kollidierte dort mit zwei auf dem Parkstreifen abgestellten Fahrzeugen. Dabei wurden die parkenden PKW stark beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 23.000 Euro. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der verursachende PKW in Fahrtrichtung Auf der Freiheit. Zeugen konnten noch angeben, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen silbernen Audi handelte. Ferner hatten die Zeugen noch ein Teilkennzeichen ablesen können. Etwa eine Stunde später erhielt die Polizei Kenntnis von einer weiteren Verkehrsunfallflucht. Eine 44-jährige Frau aus Hiddenhausen teilte mit, dass ihr Fahrzeug in Herford an der Mozartstraße beschädigt worden war. An der Unfallstelle hatte sie den Schaden nicht bemerkt und war nach Hause gefahren. Dort war sie von einem Familienangehörigen auf den Schaden aufmerksam gemacht worden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Schäden an dem Fahrzeug der 44-Jährigen mit den Schäden an den PKW von der Berliner Straße korrespondierten, so dass die 44-Jährige als Verursacherin der Unfallflucht an der Berliner Straße überführt werden konnte. Trotz der eindeutigen Beweislage blieb die 44-Jährige bei ihrer Aussage. Ferner wurde festgestellt, dass die Fahrerin erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ihr wurden auf richterliche Anordnung zwei Blutproben entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Neben der Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht erwartet die 44-Jährige nun auch noch ein Strafverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat.

Ort
Veröffentlicht
28. Juli 2012, 03:31
Autor