Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Schüler brutal zusammengeschlagen

(ots) - (jtk) Gestern Mittag kam es am Sportplatz der Otto-Hahn-Realschule in der Uhlandstraße zu einem Vorfall, der eine Anzeige wegen Körperverletzung nach sich zog. Die Mutter eines 12-jährigen Schülers aus Herford erstattete Anzeige bei der Polizei, weil ihr Sohn brutal zusammengeschlagen worden war. Danach saß der 12-jährige Schüler auf einer Bank am Sportplatz. Als ein gleichaltriger Mitschüler die Bank passierte und über die Beine des 12-jährigen stolperte, nahm er dies zum Anlass, seinen Mitschüler zunächst zu beleidigen und mit den Fäusten zu attackieren. Anschließend wurde der Junge gewürgt und auf den Boden geworfen. Der "Täter" ließ aber nicht von seinem Opfer ab, sondern trat weiterhin brutal mit den Füßen gegen Kopf und Körper des Jungen. Erst durch das Eingreifen weiterer Schulkinder ließ der jugendliche Täter von seinem Opfer ab. Der 12-jährigen musste sich mit seinen Verletzungen anschließend in ärztliche Behandlung begeben.

Ort
Veröffentlicht
01. Juli 2011, 09:39
Autor