Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Raubüberfall in der Innenstadt; Polizei stellt flüchtigen Täter

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (jtk) In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstag kam es auf der Mindener Straße zu einem Überfall, bei dem zwei Frauen aus Herford von einem Räuberpärchen überfallen und ihrer Geldbörsen und Handys beraubt wurden. Gegen 01.00 Uhr gingen die 40- und 47-jährigen Frauen auf dem Gehweg der Mindener Straße aus der Innenstadt kommend in Richtung Bismarckstraße. Etwa in Höhe des Sinem-Marktes wurden sie von hinten von einer männlichen und einer weiblichen Person angesprochen und nach dem Weg zur Radewicher Straße befragt. Als sie dem Pärchen den Weg erklärt hatten, zog der Mann plötzlich eine Waffe aus der Jackentasche, bedrohte die Frauen und forderte sie zur Herausgabe ihrer Wertgegenstände auf. Die überraschten Frauen kamen der Aufforderung ohne Widerstand nach und übergaben dem Räuberpärchen ihre Handys und Geldbörsen. Genauso überraschend wie das Räuberduo gekommen war, flüchteten sie auch wieder vom Tatort. Eine durch die Polizei eingeleitete Fahndung brachte die Polizeibeamten bereits 20 Minuten später auf die Spur des flüchtigen Täters. Gegen 01.30 Uhr stellte sie in der Visionsstraße einen ihr nicht unbekannten Mann. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der angetroffene Tatverdächtige tatsächlich der Raubstraftat überführt werden. Er wurde von den Beamten vorläufig festgenommen und zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt, der ihn erst einmal hinter Schloß und Riegel schickte. Von seiner Mittäterin jedoch fehlt bislang jede Spur. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, ca. 160 cm groß und mit einer dunklen Jeans bekleidet. Ihr Gesicht hatte die Räuberin mit einem Tuch vermummt. Die Polizei fahndet nach wie vor nach der unbekannten Frau und sucht Zeugen, die weitere Angaben zur Sache machen können. Hinweise nimmt die Kripo in Herford unter der Telefonnummer 05221/888-0 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
21. Mai 2012, 11:51
Autor
whatsapp shareWhatsApp