Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln

(ots) - In der letzten Woche konnte nach aufwendigen Ermittlungen in der Dienststelle der Direktion Kriminalität der Polizei Herford in einem Zweifamilienhaus an der Schwarzenmoorstraße ein 36-jähriger Mann wegen unerlaubtem Anbau von Betäubungsmitteln festgenommen werden. Die Rauschgiftfahnder entdeckten dabei eine auf 80 qm große, auf zwei Etagen verteilte, Plantage mit ungefähr 1700 Pflanzen. Diese wurden von 84 Leuchten mit einer Stärke von 600 Watt beleuchtet, damit sie gut wachsen konnten. Die große Menge an Strom, die man für eine solche illegale Pflanzenzucht benötigt, wurde durch eine Leitung am Stromzähler vorbei "abgezapft". Für die Sicherstellung bzw. den Abbau der Plantage ist die Polizei durch das THW unterstützt worden. Der Straftäter wurde dem Richter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Höhe der Strafe, die den Mann erwartet, richtet sich nach dem Wirkstoffgehalt in den Pflanzen. Eine Untersuchung durch das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen dazu dauert noch an.

Ort
Veröffentlicht
10. Juni 2011, 11:53
Autor