Sag uns, was los ist:

Norderstedt - 57jähriger missachtete Stoppschild und fuhr entgegen der freigegebenen Fahrtrichtung in die Straße ein; es kam zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen

(ots) - Gestern, gegen 19.17 Uhr, befuhr ein 57 Jahre alter Mann in einem Ford Transit die Norderstedter Straße in Richtung Henstedter Weg. Ein 22 Jahre alter Mann befuhr zu diesem Zeitpunkt in einem Ford Ka die Schleswig-Holstein-Straße in Richtung Langenhorner Chaussee. Ein 50jähriger Mann wartete in einem Kia verkehrsbedingt im Henstedter Weg an der Haltelinie zur Schleswig-Holstein-Straße.

Der 57jährige überquerte die Schleswig-Holstein-Straße trotz bestehenden Stopp-Schildes ungebremst geradeaus, um so in die für ihn zur Einfahrt gesperrte Straße Henstedter Weg einzufahren. In diesem Moment befuhr der 22jährige mit seinem Ford Ka die Kreuzung auf der Schleswig-Holstein-Straße und stieß in Höhe der Beifahrertür frontal gegen den Ford Transit.

Der Ford Ka wurde durch den Aufprall in den Henstedter Weg gedrängt und stieß dort gegen die linke Frontseite des Kia.

Der Ford Transit wurde bei dem Aufprall von der Fahrbahn abgedrängt und stieß mit einem dortigen Verkehrsmast zusammen.

Der 57jährige und der 22jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Beifahrer des 22jährigen wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Ford Transit und der Ford Ka erlitten einen Totalschaden. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf 17.000 Euro geschätzt.

Ort
Veröffentlicht
21. Oktober 2012, 10:51
Autor
Unserort Redaktion