Sag uns, was los ist:

Echte Fründe ston zesamme... ... im Hennefer Karneval bei vielen Gelegenheiten (ul) Während für den Karneval in Köln alljährlich ein offizielles Motto ausgerufen wird, stolpern die Hennefer Karnevalisten - jeder für sich oder zufällig gemeinsam - gefühlt gerne situationsbedingt über ein solches. Aber das nicht weniger tiefsinnig und zudem so leidenschaftlich und auf ganzer Linie, dass es jede Session wieder eine Freunde ist, wie sich aus diesem scheinbaren Zufall ein gelebtes Miteinander entwickelt - bei kleinen wie bei großen Jecken. War es in der vergangenen Session der Ausspruch "Karneval in Hennef verbindet", so sind es spätestens seit der Sessionseröffnung auf dem Stadtsoldatenplatz im November die "Echten Fründe", auf die es im Hennefer Karneval wie im Leben ankommt. So nutzte die Große Geistinger KG anlässlich der offiziellen Fahrzeugübergabe seitens Auto Thomas und des Autohauses Kostner, die auch in dieser Session dem Hennefer Prinzenpaar mit einem VW T6 Multivan sowie einem Suzuki SX4 S-Cross wieder zu uneingeschränkter, wintertauglicher Mobilität in jeckem Design verhelfen, die Gelegenheit, um anschließend zu einem karnevalistischen Frühschoppen in die Gaststätte "Klein"s Eck" einzuladen. "Oftmals läuft man während der Session nur aneinander vorbei und die Orden werden nebenbei vergeben", erzählte Präsident Christoph Morell zur Begrüßung. Zeit, um sich näher kennenzulernen, gäbe es oftmals keine, so der ehemalige Prinz. Und frei nach dem Motto "Echte Fründe ston zesamme" hatten die Geistinger Jecken daher alle drei "großen" Hennefer Prinzenpaare samt Gefolge eingeladen, ebenso wie Vertreter des Komitees Hennefer Karneval und auch Bürgermeister Klaus Pipke sowie Thomas Wallau waren trotz abendlicher Prunksitzung bei den Warthern Sonntagmorgen bei diesem geselligen Frühschoppen zu Gast. Und so hatten Prinz Bernd II. und Prinzessin Susanne I., Prinz Charly I. und Prinzessin Andrea II. sowie Prinz Sebastian I. und Prinzessin Kerstin I. endlich einmal die Gelegenheit zu einem royalen Plausch ganz ohne große Bühne.
mehr