Sag uns, was los ist:

Wir stellen uns vor…die HeideEvent Location "by JAJA" Spätestens seit der großen Abschiedsfete im Dezember 2018 dürfte es den meisten bekannt sein, dass ehemalige JAJA an der Frankfurter Straße 75, im Herzen von Hennef, gibt es in seiner alten "Kneipen" Form nicht mehr. Seit dem 31.12.2018 ist Schluss mit Kneipe. Doch was verbirgt sich jetzt eigentlich hinter den Gemäuern der ehemaligen Kultkneipe? Wir möchten diese Ausgabe nutzen und Ihnen die "alte Crew" im neuen Gewand, die "HeideEvent Location "by JAJA" kurz vorzustellen. Der Grundstein wurde bereits 2015 gelegt. Mit der Gründung der Eventagentur Heide Event wagten sich Andreas Stipancic und Markus Korell mit der Veranstaltungsreihe Heideparty unter die Eventgestalter. Schnell folgten weitere Veranstaltungen wie Beispielsweise, dass Street Food Festival oder der Hennefer Frühlingsmarkt. Als die Entscheidung über eine eigene Eventlocation im Raum stand, war beiden sofort klar, eine Eventlocation ist perfekte Ergänzung. "Wir haben lange überlegt ob wir das Konzept verfolgen, doch die Nachfrage gibt uns recht", so die Betreiber heute. Nach ein paar Umgestaltungsarbeiten wurde die HeideEvent Location an Rosenmontag offiziell eröffnet, ein Veranstaltungsort der sieben Tage die Woche, für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt werden kann. Auch eigene Veranstaltungen werden seit einiger Zeit Schritt für Schritt mit eingebaut. So gab es im Sommer erste "After Work" Partys und vor kurzem eine Ü30 Party. Weitere sollen folgen... "Wir feilen gerade an einem gut durchdachten Eventkonzept für 2020. Es werden sich auch noch einige Dinge ändern" versprechen die beiden Eventplaner. Eine weitere Säule stellt schon heute die Vermietung der Räumlichkeiten dar. Dem Mieter steht selber frei, ob er nur die Räumlichkeiten mietet oder gewisse Dinge, bis hin zum Fullservice über die Location abwickelt. "Vom DJ bis zum Catering können wir dem Kunden individuelle Wünsche für seine Feier ermöglichen". Wer also eine Feier plant und noch Räumlichkeiten sucht, findet diese ab sofort in der HeideEvent Location, Frankfurter Str. 75, 53773 Hennef. Eine kurze Email an oder Nachricht auf den Anrufbeantworter unter 02242 - 81091 genügen. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
mehr 
Liebe Mitbürger/innen, liebe Besucher/innen und Freunde/innen unserer Stadt ich heiße Sie herzlich zum verkaufsoffenen Sonntag am 1. Dezember in Hennef willkommen! Ich erinnere mich, als ich vor gar nicht allzu langer Zeit einen Hennefer Dienstleister anrief, dessen Leistung ich nach etwas Zeit mal wieder in Anspruch nehmen wollte. Als er ans Telefon ging, begrüßte er mich gewohnt freundlich und erkundigte sich nach meinem Wohlergehen. Ich versicherte ihm, dass es mir gut gehe und fragte interessiert wie es bei Ihm aussehen würde? Seine Antwort war die folgende: "Ach Herr Radschinski, was soll ich sagen? Sie arbeiten und arbeiten und irgendwann stellen sie fest, dass sie alt sind. …." Eine Erkenntnis, die mir bereits vor diesem Telefonat das ein oder andere Mal in mein Bewusstsein rückte, mich allerdings nie so zum Denken anregte wie dieses Mal. Nachdem ich etwas darüber nachdachte, folgte mein persönliches Resüme: Ich bin davon überzeugt, dass die Lösung nicht unbedingt sein muss viel weniger zu arbeiten, denn im besten Fall tun wir das, was wir tun, gerne. Mit Sicherheit sind auch viele durch eine feste Anstellung an fixe Zeiten gebunden. Dennoch sollten wir nicht eines Tages aufwachen und das Gefühl haben, das Leben wäre an uns vorbeigezogen. Oft sind wir mit unseren Gedanken in der Zukunft und überlegen, was wir noch alles zu tun haben, wie wir diese oder jene Herausforderung lösen können und sind geistig überall, nur nicht dort, wo wir sein sollten - in der Gegenwart. Die Zeit an sich ist eines der wenigen Güter, die wir nicht kaufen bzw. zurückkaufen können, unabhängig davon, wieviel wir bereit wären dafür zu geben. Ich denke es geht darum, sich Auszeiten einzuräumen und die Fähigkeit zu besitzen, diese bewusst zu erleben, abzuschalten und alles, was Sie daran hindern könnte - wie beispielsweise das Smartphone - links und rechts liegen zu lassen. Ich möchte Sie in diesem Sinne herzlich dazu einladen, diesen verkaufsoffenen Sonntag in Hennef als Anlass zu nehmen, einmal mehr bewusste Zeit zu verbringen, mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und allen anderen Lieben, die ihre Zeit lebenswert machen. Erlauben Sie mir, ein wenig neugierig zu machen auf das, was Sie zum verkaufsoffenen Sonntag am 1.12.2019 in Hennef erwartet: Die Werbegemeinschaft Hennef stellt in diesem Jahr erstmalig eine Pagodenmeile entlang der Frankfurter Straße auf, die von Intersport Reuther, Nähe Kaiserstraße bis zu von Poll Immobilien, Einmündung der Alte Ladestraße auf die Frankfurter Straße, reicht und mit allerlei weihnachtlichen Angeboten lockt. Weiterhin erwartet Sie neben dem städtischen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz auch der kleine Weihnachtsmarkt mit Sonderöffnungszeiten auf dem Stadtsoldatenplatz, welcher übrigens auch in den ersten drei Adventswochen, also vor und nach dem verkaufsoffenen Sonntag, (Zeiten: 1. Woche: Fr. 29.11. - So. 1.12. / 2. Woche: Do. 5.12. - Sa. 7.12. / 3. Woche: Do. 12.12. - Sa. 14.12. / jeweils 12 - 19 Uhr) geöffnet hat und mit einem besonderen neuen Highlight wartet: Der Eisstockbahn (Infos zur Anmeldung unter oder unserer Facebookseite). Nutzen Sie dieses Veranstaltungs-Ensemble und erwerben Sie ganz stressfrei das ein oder andere Weihnachtsgeschenk, essen und trinken Sie etwas und lassen Sie es sich bewusst gut gehen! PS: eventuell läuft man sich über den Weg! Herzlich, Ihr Johannes Radschinski (Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hennef)
mehr