Sag uns, was los ist:

Öffentliche Bekanntmachung Hinweis auf die Vernachlässigung der Grabpflege auf den Friedhöfen Allner, Bödingen, Warth und Westerhausen Ist die/der Verantwortliche gemäß § 27 Absatz 2 der Friedhofssatzung der Stadt Hennef in der derzeit gültigen Fassung nicht bekannt oder nicht ohne besonderen Aufwand zu ermitteln, wird durch eine öffentliche Bekanntmachung auf die Verpflichtung zur Herrichtung und Pflege hingewiesen. Außerdem wird die/der unbekannte Verantwortliche durch ein Hinweisschild auf der Grabstätte aufgefordert, sich mit der Friedhofsverwaltung in Verbindung zu setzen. Bleibt die Aufforderung oder der Hinweis drei Monate unbeachtet, kann die Friedhofsverwaltung die Grabstätte abräumen, einebnen und einsäen sowie das Grabmal und sonstige bauliche Anlagen beseitigen lassen. Die Grabpflege der nachfolgend aufgeführten Gräber ist vernachlässigt und die Verantwortlichen sind nicht ermittelbar: Friedhof Grabnummer Grabname Allner 07/0/07+07a Kemmer Allner 08/0/18 Salchow Allner 09/0/22 Olbertz Bödingen 07/0/13+13a Schäfer Bödingen 09/0/30+31 Becker Bödingen 13/0/44+45 Jankowiak Warth 01/0/24 Klein Warth 06/0/47 Rogalla Warth 07a/0/11 Schroers Warth 07a/0/12 Klein Warth 12/0/10 Plener Warth 20/0/29 Kammer Warth 24a/0/50+51 Meis Warth 24a/0/68+69 Meis Warth 24a/0/74 Bauer Warth 01/0/40+41 Sellner Westerhausen 03/00/90+91 Zickler/Kolter Nähere Auskünfte erteilt die Friedhofsverwaltung, Telefon-Nr. 02242-888315 (Frau Kurenbach). Vorstehende Bekanntmachung wird hiermit veröffentlicht. Hennef, den 16.01.2020 Klaus Pipke Bürgermeister
mehr 
Öffentliche Stellenausschreibung Die Stadt Hennef (Sieg) - ca. 49.000 Einwohner - ist mit ihrem hohen Wohn- und Freizeitwert einerseits Mittelpunkt eines ländlichen Raumes, andererseits Teil des Ballungsgebietes Köln/Bonn. Sie ist verkehrsmäßig hervorragend angebunden und bietet alle wesentlichen Infrastruktureinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter Das Amt für Kinder, Jugend und Familie betreibt zurzeit 13 städtische Kindertageseinrichtungen. In dem Sachgebiet ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Fachberatung für städtische Kindertageseinrichtungen Kinderschutzbeauftragter/Kinderschutzbeauftragte (m/w/d) (Entg.-Gr. S 15 TVöD, 39 Wochenstunden) Interamt Angebots-ID: 563043 Was sind ihre Aufgabenschwerpunkte: • Qualitätsentwicklung incl. Konzeptentwicklung und Fortschreibung • Beratung von Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in den Kindertageseinrichtungen, Ansprechpartner/Ansprechpartnerin für Eltern und Beschwerdemanagement • Strukturhilfen für die Kindertageseinrichtungen (z.B. Koordination der Vertretungskräfte, Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und Ämtern etc.) • Mitwirkung in den Elterngremien und trägerübergreifenden Arbeitskreisen • Kinderschutzbeauftragter / Kinderschutzbeauftragte für die Stadt Hennef und Mitwirkung im Netzwerk "Gut aufwachsen in Hennef" Worauf kommt es uns an: • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder eine gleichwertige Qualifikation (Diplom-, Bachelor- oder Masterstudiengang) • Mehrjährige Erfahrung im Arbeitsfeld mit Leitungserfahrung • Kenntnis verschiedener pädagogischer Konzepte und Interesse an qualitativer Weiterentwicklung • Beratungs- und Moderationskompetenz • Erfahrung, Engagement und Offenheit für die Umsetzung von Inklusion und Partizipation als Leitbilder des Trägers in allen Arbeitsfeldern • Kenntnisse im Bereich des Kindesschutzes sowie den dazugehörigen Handlungskonzepten • Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft • Hohe Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft • Besitz des Führerscheins Klasse B Wir bieten allen Bewerber/-innen: • Aktive Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen • Flexible Arbeitszeitmöglichkeiten • Moderne Arbeitsplatzgestaltung • Jahressonderzahlung • Leistungsorientierte Bezahlung • Betriebliche Altersversorgung • Kostengünstiges Jobticket • Regelmäßige Fortbildungen • Angebote im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements Bei der Stadt Hennef (Sieg) besteht ein Gleichstellungsplan. Bewerbungen von Frauen sind erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Die Ausschreibung erfolgt in geschlechtsneutraler Form. Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Tagesbetreuung für Kinder, Frau Schiefer (Tel. 02242/888-470 / E-Mail: ) zur Verfügung. Fragen zum Personalauswahlverfahren richten Sie bitte an Herrn Wingen (Tel.: 02242/888-242 / E-Mail: ), Personal- und Organisationsabteilung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 01.02.2020 online über abgeben. Hinweis zum Datenschutz: Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung bei der Stadt Hennef (Sieg) sowie der Durchführung des Personalauswahlverfahrens und über Ihre Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie über Ihre Ansprechpartner/Ansprechpartnerinnen in Datenschutzfragen entnehmen Sie bitte der zugehörigen Information nach Art. 13 bzw. 14 DSGVO. Dieses finden Sie unter oder erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner/Ihrer Ansprechpartnerin in der Personal- und Organisationsabteilung.
mehr