Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Nacht der Lichter

Ökumenisches Abendlob mit Gesängen aus Taiz

Am 14. Februar 2016 um 19.00 Uhr findet in der Pfarrkirche Liebfrauen in Hennef-Warth eine "Nacht der Lichter" statt. Zum Aufatmen, Innehalten und um Gott und sich selbst nahe zu sein, sind Christen aller Konfessionen ganz herzlich eingeladen.

So wie in Taiz (eine Brüdergemeinschaft in Frankreich) ist dieses schlichte Gebet eingebettet in ein Kerzenmeer. Kurze Bibeltexte, einfache Fürbitten und ruhige Melodien prägen diese Nacht und bringen die Botschaft der Gemeinschaft zum Ausdruck. Die mehrstimmigen Taiz-Lieder gehen unter die Haut, was nicht nur an ihrer Internationalität, sondern auch an der mehrfachen Wiederholung ihrer Refrains sowie ihrer Einfachheit liegt.

Durch diese Gesänge, aber auch durch die Stille sowie die Gebete können die Teilnehmer in Einklang mit sich selbst kommen, Stress abbauen, Sorgen ablegen, Energie auftanken und innere Ruhe und Zufriedenheit erleben. Musikalisch wird das Gebet begleitet vom Chor Cantamus unter der Leitung von Friedrich Grothe.

Alle Gottesdienstteilnehmer sind bei der Kreuzverehrung eingeladen, die eigenen Lasten sowie die Anliegen der Welt Jesus anzuvertrauen. Nach dem Gebet sind alle Besucher herzlich eingeladen, Gemeinschaft ganz im Sinne von Taiz zu erleben. Dazu trifft man sich anschließend zum Austausch im Pfarrheim und genießt die Begegnungen.

Um die Nacht der Lichter besonders stimmungsvoll werden zu lassen, braucht es viele Mitwirkende, diesen Abend zu gestalten. Wenn Sie sich einbringen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
05. Februar 2016, 00:00
Autor