Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Am Ende musste gezittert werden

whatsapp shareWhatsApp

Am Ende musste gezittert werden

FC Hennef 05 - Fortuna Köln 2 3 : 2 (3:0)

Wer von den Besuchern des zweiten Saisonheimspiels der Hennefer Mannschaft dachte, dass das Spiel bereits zu Halbzeit gelaufen sein, irrte sich gewaltig. Am Ende musste noch um den dritten Saisonsieg gebangt werden.

Die ersten 45 Minuten gehörten eigentlich den Gästen aus der Kölner Südstadt. Sie hatten mehr Torschüsse auf das FCH05-Tor von Niclas Altmann abgegeben, als die Glatzel-Schützlinge auf das Fortuna Gehäuse. Doch nach 35 Minuten hieß es 1:0 für Hennef. Ein Eckball von Sakae Iohara, direkt auf

den Kopf von Aron Andreasson, und diesem gelang damit sein erstes Tor als Seniorenspieler in seinem 14. MRL-Spiel. Rückkehrer Iohara zeigte zwei Minuten nach dem Führungstreffer seine Torgefährlichkeit mit dem 2:0. Die Vorlage zu seinem satten und erfolgreichen Torabschluss ins lange Eck kam von Glody Ngyombo.120 Sekunden vor dem Pausenpfiff glänzte wiederholt Iohara als Vorlagengeber, diesmal für André Klug. Für dieses das 3:0 bereits der 3. Saisontreffer. "Alle Tore waren sehr schön anzusehen, obwohl die Kölner den Ton in der ersten Halbzeit angegeben haben", so der Hennefer Coach Sascha Glatzel.

Ein umgekehrtes Bild nach der Pause. Der FCH05 kontrollierte das Spiel bis ein Fernschuss nach 70 Spielminuten im eigenen Tor landete. Die Kölner witterten Morgenluft. Als dann zehn Minuten vor Schluss den Gästen durch einen verwandelten Foulelfmeter sogar der 2:3 Anschlusstreffer gelang, begann das Bangen auf dem Feld und bei den Fans auf der Tribüne. Dies hätte nicht sein brauchen wenn Niko Klosterhalfen kurz vor dem zweiten Kölner Tor, in einer Eins-zu-Eins-Situation, den Fortuna-Keeper hätte überlisten können.

Durch diesen Sieg machten sich die "Löwen" zum Hennefer Stadtfest ein eigenes "Geschenk".

Aufstellung: Altmann, Andreasson, Genesi, Kunzika, Diehl (80. Kouekem), Hasemann, Akalp, Ngyombo (90.+1 Tuysuz), Mus, Iohara (78. Teranuma) und Klug (72. Klosterhalfen).

Am kommenden Sonntag, 22. September, empfängt Hennefer MRL-Team den FC BW Friesdorf im "Anton Klein Sportpark". Anstoß: 15 Uhr.

Ort
Veröffentlicht
20. September 2019, 03:59
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!