Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

MINT-Projektkurs stärkt das Profil der attraktiven Oberstufe am Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden

****Anzeige

MINT-Projektkurs stärkt das Profil der attraktiven Oberstufe

am Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden

Der Fachkräftemangel in technischen Berufen wird von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in Deutschland mit Besorgnis wahrgenommen. Oftmals wird die Behauptung in den Raum gestellt, dass sich einfach zu wenige junge Menschen für eine anspruchsvolle Ausbildung oder ein anspruchsvolles Studium in den technischen Fachrichtungen begeistern lassen.

Am Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden kann man eine solche Beobachtung nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil!

Mit großer Begeisterung engagieren sich z. B. die Schülerinnen und Schüler des MINT-Projektkurses Q1 für ihr Vorhaben. Intensive Arbeit an Wochenenden und über die Herbstferien erscheinen fast schon selbstverständlich, hat man sich doch ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Ein Messgerät zur empirischen Arbeit im MINT-Unterricht soll entwickelt werden, damit die Schülerinnen und Schüler die Leitfähigkeit insbesondere von Metallen in Experimenten ermitteln können.

Da ist einiges zu tun und zu erlernen: Das Messinstrument muss entworfen und technisch umgesetzt werden. Dazu müssen Platinen gestaltet und programmiert werden. Auch das Gehäuse muss passend zu den messtechnischen Elementen und robust genug für die Schülerhand produziert werden. Dabei soll der 3D-Drucker zum Einsatz kommen, den die Bürgerstiftung zur Verfügung gestellt hat. Mit diesem soll das Gehäuse des Messgeräts hergestellt werden.

In einer ersten Phase wurden Werkstücke produziert, die dazu dienen, ein Gespür für die Stabilität zu entwickeln und dabei - unter Betreuung durch den Kursleiter Herrn Marenbach - auch die Programmierung dieses hoch empfindlichen Spezialgeräts zu erlernen. Aber das ist Teil des begeisternden Projekts.

Das Angebot von anspruchsvollen Kursformaten passt gut in die Oberstufenarbeit am JSG, die sich durch ein breites Kursangebot im Grund- und Leistungskursbereich auszeichnet. Der Projektkurs ist darüber hinaus ein passgenaues Element der Digitalen Bildung am JSG. Dort werden durch den Unterrichtseinsatz der schuleigenen i-Pads die Kompetenzen im Umgang mit mobilen Medien für Informations- und Lernzwecke gestärkt.

Am JSG profitieren die Schülerinnen und Schüler von der individuellen Betreuung durch das erfahrene Oberstufenteam in der Schule, in der auf Achtsamkeit und Verantwortungsbereitschaft viel Wert gelegt wird. Diese bietet in der Oberstufe und der Vorbereitung auf das Abitur die besten Voraussetzungen, die Schullaufbahn auf hohem Niveau erfolgreich und entsprechend der individuellen Begabungen und Interessen zu gestalten. Gerade hier macht sich die Erfahrung an einem Gymnasium mit Tradition positiv für die Schülerinnen und Schüler bemerkbar.

Dass die Schülerinnen und Schüler die Chancen des Bildungsangebots am Sturmius-Gymnasium schätzen, zeigt sich u. a. am Interesse, mit dem sie sich im MINT-Projektkurs engagieren. Davon kann man sich auch am Tag der offenen Tür, Samstag, 24.11.2018, einen Eindruck verschaffen.

Ort
Veröffentlicht
02. November 2018, 06:27
Autor