Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

"Hattrick" für St.-Laurentius-Schützengilde Marmagen

whatsapp shareWhatsApp

"Hattrick" für St.-Laurentius-Schützengilde Marmagen

Beim Bezirkskönigsschießen im Bezirksverband Schleiden, das in diesem Jahr die St.-Brigida-Bruderschaft Keldenich ausrichtete, wurde nicht nur der Nachfolger des Vorjahressiegers, Peter Beutler aus Wahlen ermittelt. Für die weibliche Begleitung der amtierenden Könige standen Sachpreise bereit und der Peter-Milz-Pokal und der Heinz-Peter-Metzen-Pokal suchten für ein Jahr ein neues Zuhause.

Am Sachpreisschießen nahmen zwei Schützenschwestern teil, wobei sich Elke Knoll aus Marmagen gegen Andrea Beutler aus Wahlen durchsetzte.

Den Peter-Milz-Pokal nahm die ausrichtende Bruderschaft in Empfang, sie konnte sich gegen die restlichen Mannschaften aus Gemünd, Wahlen, Rohr-Lindweiler, Marmagen und Reifferscheid behaupten.

Die St.-Laurentius-Schützengilde Marmagen gewann das Schießen um den Heinz-Peter-Metzen-Pokal, an dem ebenfalls alle anwesenden Bruderschaften teilnahmen.

Beim Bezirksköngsschießen musste sich ein König mit fünf Schützenköniginnen messen. Franz-Georg Knoll aus Marmagen gelang das mit 28 von 30 Ringen auch und verwies Petra Hees aus Wahlen (19 Ringe), Hanni Rupp aus Gemünd (18 Ringe) sowie Monika Herzet aus Reifferscheid, Sabine Klöcker aus Rohr-Lindweiler und Petra Korth aus Keldenich auf die Plätze.

Die Marmagener entschieden damit drei der vier Wettkämpfe für sich. Sie gehen mit den neuen Bezirkskönig für ein Jahr bei allen Schützenfesten im Bezirksverband Schleiden vorne weg, als erstes beim Bezirksschützenfest an Pfingsten in Keldenich.

Ort
Veröffentlicht
20. Mai 2019, 08:51
Autor
whatsapp shareWhatsApp