Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Heek - Motorroller frisiert / Strafanzeige

(ots) - (fr) Am Sonntag kontrollierten Polizeibeamte gegen 14.45 Uhr einen 17-jährigen Motorrollerfahrer aus Heek, der mit einer Geschwindigkeit von ca. 45 km/h auf der Friedhofstraße unterwegs war. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Motorrollers liegt bei 25 km/h. Der Jugendliche gab an, dass die Höchstgeschwindigkeit des Rollers bei ca. 85 km/h liegen würde. Im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist der 17-Jährige nicht. Die Beamten stellten den Roller sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

Der Fall veranschaulicht deutlich die Gefahren des leider weit verbreiteten "Roller-Frisierens":

  1. Die Verkehrsgefahr für den Fahrer, seine Beifahrer und andere Verkehrsteilnehmer steigt! 2. Das Fahrzeug wird in den meisten Fällen "führerscheinpflichtig", so dass (wie auch in diesem Fall) die Straftat "Fahren ohne Fahrerlaubnis" vorliegt! 3. Die Manipulationen können zu hohen Regressforderungen der Versicherungsgesellschaft führen ! 4. Der Vorfall wird der Führerscheinstelle gemeldet. Diese kann u.U. solche Vorkommnisse bei künftigen Beantragungen einer Fahrerlaubnis berücksichtigen (im Interesse der Verkehrssicherheit - zum Nachteil des Antragstellers)!
Ort
Veröffentlicht
01. Juli 2013, 12:12
Autor
Rautenberg Media Redaktion